Datum: 28. Februar 2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr  – 17:00 Uhr

Vortrag und Zeitzeugengespräche zum Thema "Wolfskinder"

Der Leistungskurs Geschichte des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums aus Frankfurt/Höchst befasst sich im Rahmen eines Projektes mit dem Schicksal der sogenannten „Wolfskinder“, jenen Kindern und Jugendlichen, die auf der Flucht aus Ostpreußen ihre Familie verloren und auf sich allein gestellt ums Überleben kämpften. Die von den Schülerinnen und Schülern erarbeiteten Ergebnisse werden gemeinsam mit dem Volksbund in einem kleinen Buch in der Reihe Volksbund Forum veröffentlicht werden. Zentrales Element des Buches sind Zeitzeugenberichte.

Der Historiker Christopher Spatz hat sich bereits im Rahmen seiner Promotion mit dem Thema befasst und wird den Schülerinnen und Schülern sein Buch „Nur der Himmel blieb derselbe. Ostpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben“ vorstellen. Zudem werden zwei Zeitzeugen zu Wort kommen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Schulprojektes statt und richtet sich vornehmlich an die beteiligten Schülerinnen und Schüler. Interessierte sind jedoch herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort ist die Schulbibliothek des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums (Erdgeschoss), Michael-Stumpf-Straße 2 in Frankfurt am Main/Höchst. Der Weg zur Veranstaltung wird ausgeschildert sein. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird durch die Stiftung "Gedenken und Frieden" gefördert.

Datum: 28. Februar 2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr  – 17:00 Uhr
Organisator: Friedrich-Dessauer-Gymnasium
Veranstaltungsort: Frankfurt Deutschland

Kategorie: Jugend & Bildung

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel