Datum: 13. Juni 2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr  – 21:00 Uhr

Lesung mit Arno Surminski

In diesem Jahr jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Der Schriftsteller Arno Surminski hat sich in der Nähe seines Sommerhauses in Schleswig-Holstein auf Spurensuche begeben. Dort sind auf einem Friedhof russische Kriegsgefangene des Ersten Weltkrieges bestattet, deren Schicksal Surminski zu einer Erzählung inspirierte.

Diese Erzählung findet sich neben ernsten und heiteren Geschichten in dem jüngst erschienen Sammelband des gebürtigen Ostpreußen, der schon mehr als 30 Bücher veröffentlicht hat. Das neue Buch, aus dem Surminski vorlesen wird, trägt den Titel Wolfsland oder Geschichten aus dem alten Ostpreußen.

Ort: Mahnmal St. Nikolai,

Zeit: Mittwoch, 13. Juni, 19.00 Uhr

Eintritt 6,- Euro, ermäßigt 4,- Euro. Anmeldungen erbeten bis zum 6.6.2018 unter 040-259091 oder hamburg@volksbund.de

Datum: 13. Juni 2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr  – 21:00 Uhr
Organisator: LV Hamburg
Deutschland

Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel