Über die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes berichtete die Frankenschau am 24. Oktober in ihrer Sendung. In dem Beitrag begleitete das Fernsehteam die ehrenamtlichen Sammler Michael Hämmerling und Robert Riedel in Walting. Gemeinsam mit Treuchtlingens Bürgermeister Werner Baum und Volksbund-Bezirksgeschäftsführer Dirk Mewes...
Am Mittwoch, den 23.10.2019 machte der Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge aus Regensburg Herr Dr. Dario Vidojković seine Aufwartung bei Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. „Die Pflege und Betreuung von Gräbern deutscher Soldaten im In- und Ausland sind eine wertvolle Arbeit. Damit verbindet sich auch ein Stück...
Der Bezirksverband Oberpfalz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. hat seit dem 1. August 2019 einen neuen Bezirksgeschäftsführer, Herrn Dr. Dario Vidojković. Der promovierte Historiker ist in Ingolstadt geboren und hat viele Jahre an der Universität Regensburg als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Lehrstühlen für Neuere und...

25. Oktober 2019

Gedenkfeier in Bastia

Pressereise des Landesverbands Bayern führte in diesem Jahr auf französische Mittelmeerinsel

Auch auf  Korsika hat der Zweite Weltkrieg tiefe Narben hinterlassen. Die diesjährige Pressefahrt des Landesverbands Bayern führte die die Teilnehmer auf die beliebte französische Ferieninsel. Die Insel geriet nach der alliierten Landung in Nordafrika in den Strudel des Krieges. Zunächst besetzten 80.000 italienische Soldaten und rund 14.000...

16. Oktober 2019

Aufruf zur Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung der Kriegsgräberfürsorge

Sammlung in Bayern vom 18. Oktober bis 3. November (Kernzeitraum)

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., gegründet vor 100 Jahren als eine der ersten Bürgerinitiativen in Deutschland, pflegt auf 832 Kriegsgräberstätten beider Weltkriege in 46 Staaten die Gräber von mehr als 2,7 Millionen Kriegstoten. Er versteht sich als anerkannter und moderner Akteur der Erinnerungs- und Gedenkkultur, der durch...

9. Oktober 2019

Angehörige am Grab des Großvaters

Durch Recherche des Urenkels machte Familie Grab auf dem Puchheimer Soldatenfriedhof ausfindig.

Bei strömendem Regen besuchte Familie Kalmykow aus Nischni Nowgorod im August das Grab ihres Großvaters und Urgroßvaters auf dem Soldatenfriedhof in Puchheim. Grigori Kalmykow war als russischer Kriegsgefangener am 11. Dezember 1918 im Kriegsgefangenenlager Puchheim an Grippe verstorben. Er hinterließ eine Frau und fünf Kinder, die lediglich...