Reinerlös des Essenbacher Benefizkonzert als Spenden übergeben

24. Juli 2017

Das Foto zeigt von links Bürgermeister Dieter Neubauer, Organisator Erwin Sedlmeier, BV Vorsitzenden Dr. Walther Zitzelsberger, BGF Walter Stierstorfer, Kreisvorsitzenden Johann Schemmerer.

Es war das sechste Benefizkonzert einer erfolgreichen Reihe, die im Jahre 2009 ihren Anfang hatte. Acht Jahre später, am 6. April dieses Jahres, gab das Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr aus Garmisch-Partenkirchen vor mehr als 1000 Besuchern in der Eskara wieder ein Konzert der Sonderklasse und half damit dem Organisator, einen Reinerlös von 13389 Euro zu generieren.

Mit diesem Betrag steigt das gesamte Spendenaufkommen der Veranstaltungsreihe auf über 50000 Euro. Erwin Sedlmeier, Ehrenmitglied des Kreiskrieger- und Soldatenverbandes, und Vorsitzender Johann Schemmerer dankten anlässlich der Spendenübergabe Bürgermeister Dieter Neubauer für die großzügige finanzielle Unterstützung seitens der Marktgemeinde, ohne die die Veranstaltung in dieser Form überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Gleiches gilt auch für die Sponsoren aus der lokalen Wirtschaft. Wie schon in den Vorjahren wird der Reinerlös zu gleichen Teilen an drei soziale Einrichtungen gespendet, wobei der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Sozialstation Essenbach als Spendenempfänger gesetzt sind. Als dritter variabler Empfänger wurde in diesem Jahr die Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern e.V., vertreten durch den Vorstand Manfred Hölzlein, ausgewählt.

Jeder der drei Empfänger nahm einen Scheck in Höhe von 4463 Euro entgegen.

Dr. Walter Zitzelsberger, Vorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Bezirksverband Niederbayern, und Walter Stierstorfer als Geschäftsführer für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Pfarrer Gromadzki und Anneliese Schwaiger für die Sozialstation und Manfred Hölzlein für die Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern e.V. bedankten sich bei den Organisatoren für die großzügige Spende.

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel