Pressespiegel:

Seit 1955 sin Journalistenreisen integraler Bestandteil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landesverbandes Bayern.

Journalistenfahrt 2019

Die Fahrt des Jahres 2019 führte nach Korsika. Die französische Mittelmeerinsel zählt zu den weniger im Fokus stehenden Schauplätzen des Zweiten Weltkrieges.

Die Berichterstattung stellen wir nachfolgend in Auszügen vor.

Der Hass - schon wieder!

"Vom Mantel der Liebe umhüllt"

"Ohne Wiederkehr"

Ein Ort für Trauer und Versöhnung

Letzte Gefechte auf Korsika

RECONCILIATION = Versöhnung

Der defekte Weltfrieden Teil 1
Der defekte Weltfrieden Teil 2

Die langen Schatten des Krieges (...)

Was vom Töten übrig bleibt

 

Journalistenfahrt 2018

Die Pressefahrt 2018 führte im September nach Bulgarien und damit an eine der "Vergessenen Fronten" des Ersten Weltkrieges.

Die Berichterstattung dazu stellen wir nachfolgend in Auszügen vor.

Vergessene Front - vergessene Tote

Gefühle im Weltkrieg

Post zwischen Leben und Tod

Mahnende Zeichen für Frieden und Versöhnung

An vergessenen Kriegsschauplätzen

Als Erinnerung bleiben die Gräber

Die vergessenen Toten vieler Kriege

Niemand soll vergessen sein

Die Mutter Teresa der Kriegsopfer

Das Grauen des Krieges ist ihm unvergesslich

Mahnung an Lebende, Bericht

Eine Mahnung an die Lebenden, Interview

An der "vergessenen Front" fielen auch viele Bayern

 

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel