Seminarfahrt des Jugendarbeitskreises des Landesverbandes Bremen vom 12. - 14. Mai 2017 nach Schwerin

16. Mai 2017

Auf den Spuren der Staatssicherheit - Vor Ort lernt es sich ja bekanntlich am besten - also beschlossen wir, dass es einmal wieder Zeit für eine JAK-Fahrt war. Unser Ziel war die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin.
Nach dem Frühstück am Samstag, machten wir uns auf den Weg zur Außenstelle der BStU, des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes (Stasi) der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Dort bekamen wir eine kurze thematische Einführung in die Arbeit der Staatssicherheit. Gehört hatten wir alle schon einmal von den IMs - den sogenannten inoffiziellen Mitarbeitern der Staatssicherheit – jedoch gingen wir davon aus, dass es sich hierbei um volljährige Menschen handelt und nicht etwa, dass Kinder darin involviert waren, Eltern welche die eigenen Kinder beschatteten und schon gar nicht, dass sich Ehepaare untereinander bespitzelten. Besonders interessant wurde es, als wir eine der Akten (anonymisiert und mit geschwärzten Teilen) ansehen durften. Vielen Dank noch einmal an die Mitarbeiterinnen der BStU, die sich so viel Zeit für uns genommen haben und wir einen unheimlich interessanten Tag verbringen durften, welcher bei uns allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Sonntag war unser Ausflug leider schon fast vorbei, jedoch haben wir es uns nicht nehmen lassen uns noch einmal das Schloss und den Garten anzusehen. Alles in allem war es mal wieder ein wunderschönes Wochenende mit aktiven Jugendlichen und vielen Informationen und vielleicht der Erkenntnis etwas besser auf Daten und Datenschutz zu achten und nicht alles in sozialen Netzwerken Preis zu geben. (gekürzter Bericht)

Alena Schäfer

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel