Erinnerung in vielfältiger Perspektive

Kombinierte Bildungsangebote zum Thema Nationalsozialismus, zum Demokratieverständnis heute und zu Erinnerungspolitik an außerschulischen Lernorten in Bremen

In unserem Bremer Netzwerk arbeiten unterschiedliche Einrichtungen zusammen, die sich als außerschulische Lernorte mit Programmen zur historisch-politischen Bildungsarbeit verstehen.
Durch die gemeinsamen Programme in Modulen ergeben sich vielfältige Perspektiven und Verknüpfungsansätze von Vergangenheit und Gegenwart.
Jedes Angebot hat einen besonderen Schwerpunkt und führt die Schülerinnen und Schüler an mehreren an Tage mehrere Orte, die sich mit der NS-Vergangenheit und dem demokratischen gesellschaftlichen Verständnis heute auseinandersetzen.
Alle Programme werden schulformübergreifend angeboten.

Zum Beispiel:

"... wenn Steine reden könnten." Was uns Biografien von Opfern erzählen.
KulturAmbulanz / Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Krieger = Ritter = Helden? Wie Ideale missbraucht werden.
Schulmuseum Bremen / Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.


Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel