Pressemitteilung
Volksbund informierte über seine Friedensarbeit
Tag der offenen Tür der Bundesregierung
19. August 2019
  • Nachricht

Der Tag der offenen Tür der Bundesregierung, bei der auch der Volksbund kompetent vertreten war, war ein voller Erfolg. Dies gilt für die zahlreichen Kontakte mit den Besuchern der einzelnen Ministerien (Bundeskanzleramt, insgesamt 14 Bundesministerien sowie das Bundespresseamt waren vertreten) als auch für die Gespräche mit hochrangigen Bundespolitikern. So schaute auch Bundesaußenminister Heiko Maas beim Volksbund-Infostand vorbei.    

Bei seinem gestrigen Rundgang beim Tag der offenen Tür im Auswärtiges Amt fand  Heiko Maas am Stand des Volksbundes lobende Worte für dessen internationale Friedensarbeit: "Ich finde es wichtig, dass sich junge Leute für den Volksbund engagieren", sagte der Außenminister. Der Volksbund war auch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Bundesministerium der Verteidigung vertreten. Unser Vorstandsmitglied Detlef Fritzsch sprach hier mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto unten) und dem Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer.  

Zudem gab es einen kleinen Quiz für die jüngeren Besucher (Foto unten). Außerdem waren auch der Berliner Volksbund-Landesverband sowie Volksbund-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Fachbereich Internationale Jugendbegegnung vor Ort.

Die Veranstaltung wurde also ihrem Motto, „Hallo, Politik“, und dem damit formulierten Anspruch des Austausches vollkommen gerecht.  – so lautet der Titel des Tages der offenen Tür der deutschen Bundesregierung. Auch der Volksbund bekam dabei viel Unterstützung und auch neue Anregungen für seine vielfältigen Aufgabengebiete.

Maurice Bonkat
Redakteur
+49 (0) 561-7009-281