„1915|2015 Mythos Dardanellen“

Deutsch-türkische Jugendbegegnung zu Gast in Frankfurt

3. August 2015

Gallipolli Monument, Foto: Konstantin Dittrich

Von Montag, den 03.08. bis Samstag, den 08.08.2015 findet der zweite Teil der deutsch-türkischen Jugendbegegnung „1915|2015 Mythos Dardanellen“ in Frankfurt statt, die der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband Hessen zusammen mit dem Hüseyin Avni Sözen Anadolu Lisesi Istanbul veranstaltet und die von der Deutsch-türkischen Jugendbrücke gefördert wird.

16 deutsche und türkische Jugendliche beschäftigten sich vorangehend eine Woche lang im türkischen Ort Canakkale und auf der Halbinsel Gelibolu mit dem Mythos der Operation Dardanellen. Diese Schlacht spielte sich zwischen 1915 und 1916 an der Meerenge zwischen dem Ägäischen Meer und dem Marmara Meer ab. Die Jugendlichen untersuchten deren Wirkung bis in die heutige Gesellschaft, insbesondere arbeiteten sie zur der Internationalität der Truppen, zu Kriegspropaganda und Zielen sowie zu den kulturellen Erzählungen, die einer Schlacht Jahre später beigemessen werden - dem kulturellen Gedächtnis einer Nation. Durch Workshops, Begegnungen, Besichtigungen und Diskussionen befassten sie sich intensiv mit dem Themenkomplex und öffneten den Blick für verschiedene Perspektiven.

Während der Woche in Frankfurt steht unter anderem eine Spurensuche zum Ersten Weltkrieg auf dem Frankfurter Hauptfriedhof auf dem Programm. Weiterhin werden die Jugendlichen die Projektergebnisse dauerhaft festhalten und eine Dokumentation erstellen. Der Fokus des Geschichtscamps liegt auf der thematischen Auseinandersetzung, dennoch gibt es Raum für Freizeitaktivitäten und Begegnungen mit dem Gastland.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel