Josef Synak

Nachname:
Synak
Vorname:
Josef
Geburtsdatum:
19.11.1884
Todes-/Vermisstendatum:
1918
Todes-/Vermisstenort:
nicht verzeichnet

Josef Synak

Josef Synak ruht auf der Kriegsgräberstätte in Landstuhl-Städt. Friedhof.

Endgrablage: Feld F Reihe 2 Grab 4

Die persönlichen Daten von Josef Synak sind in dem Gedenkbuch für die in Deutschland Vermissten und Gefallenen verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Leider liegen uns zu diesem Friedhof keine näheren Informationen vor. Um dies zu ändern, nehmen wir gerne Beschreibungstexte zu diesem Friedhof (bspw. zur Geschichte und den Belegungszahlen) sowie Fotos und Geokoordinaten entgegen. Ihre Hinweise und Materialien senden Sie bitte an
bau@volksbund.de

Falls Josef Synak mit Ihnen verwandt ist, und Sie von uns über Sachstandsänderungen informiert werden möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Bitte prüfen Sie vorher an Hand Ihrer Unterlagen sorgfältig, ob es sich wirklich um Ihren Angehörigen handelt. Falls Sie nicht sicher sind, vermerken Sie dies im Textfeld des Formulares.

Friedhofsinformation

Leider liegen uns zu diesem Friedhof keine näheren Informationen vor. Um dies zu ändern, nehmen wir gerne Beschreibungstexte zu diesem Friedhof (bzw. zur Geschichte und den Belegungszahlen) sowie Fotos und Geokoordianten entgegen. Ihre Hinweise und Materialien senden Sie bitte an bau@volksbund.de

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sorgt für die Ruhestätten der im Ersten und Zweiten Weltkrieg ums Leben gekommenen deutschen Soldaten. Der Volksbund errichtete bisher über 830 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten, auf denen etwa 2,7 Millionen Kriegstote ruhen. Bau und Pflege dieser Friedhöfe werden nur möglich durch die Spenden unserer Förderer.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine Spende oder Ihre Mitgliedschaft. Herzlichen Dank!

Jetzt online spenden! Jetzt Mitglied werden!