Nachricht
Auftaktveranstaltung zur Haus- und Straßensammlung in Trier
Konzert des Reservistenmusikzugs Trier auf dem Trierer Marktplatz
07. November 2019
  • Rheinland-Pfalz

Die Auftaktveranstaltung am 02. November 2019 wurde auch in diesem Jahr wieder von prominenten Vertretern aus Politik und Gesellschaft sowie der Bundeswehr unterstützt. Die Prominenten baten in der Trierer Innenstadt um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der Reservistenmusikzug Trier begleitete die Sammlung sehr zur Freude der Zuhörer.

Wir bedanken uns hiermit herzlich für die große Spendenbereitschaft sowie für die Unterstützung.  Mithilfe dieses Geldes können 2,8 Millionen Kriegsgräber in 46 Ländern angemessen gepflegt werden. Zudem haben so 20.000 Jugendliche pro Jahr die Möglichkeit, sich im Rahmen von internationalen Workcamps interaktiv mit dieser Thematik zu beschäftigen.

v.l.n.r. Jürgen Reinehr, Beigeordneter VG Schweich; Michael Holstein, BGM VG Trier-Land; Lars Rieger, Stadtbürgermeister Schweich; Günther Schartz, Landrat Trier-Saarburg; Moritz Petry, Vorsitzender des Bezirksverbandes Koblenz-Trier; Arnold Schmitt, MdL; Bernhard Henter, MdL; Oberst Erwin Mattes (vorne), Chef des Landeskommandos RLP; Thomas Linnertz, ADD-Präsident; 5.v.r. Dieter Burgard, Beauftragter für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen des Landes RLP; 4.v.r. Begona Hermann, ADD-Vizepräsidentin; 3. v.r. Klaus-Bernhard Basten, Beisitzer; 1.v.r. Reinhold Schneider, ADD.