Nachricht
Absage Benefizkonzerte in Kehl-Auenheim und Bad Krozingen
Volksbund folgt Empfehlung des Gesundheitsamtes
06. März 2020
  • Südbaden/Südwürttemberg

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. hat auf Anraten des Gesundheitsamtes die Benefizkonzerte mit dem Heeresmusikkorps Koblenz, welche am 9.  und 10. März in Kehl und Bad Krozingen stattfinden sollten, abgesagt.

Der Landesgeschäftsführer des Volksbundes Oliver Wasem : "Wir bedauern die Absage außerordentlich. Das Konzert in Kehl war ausverkauft und in Bad Krozingen sehr gut verkauft. Wir haben uns auf ein tolle Abende mit hervorragender Musik und einem begeisterten Publikum gefreut. Unsere Sorge um die Gäste der Veranstaltung bei der unklaren Gefährdungslage rund um die Thematik Corona-Virus sowie die Empfehlung des Gesundheitsamtes haben uns zu dem Schluss bewogen, die Konzerte abzusagen. Wir hoffen auf das Verständnis aller Beteiligten."

Die Konzerte sollen im Oktober 2020 nachgeholt werden.

Die Karten für Kehl behalten ihre Gültigkeit. Gäste, die ihre Karten zurückgeben möchten, sollen diese in einem Briefumschlag an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Sigismundstraße 16, 78462 Konstanz senden und ihre Kontoverbindung angeben. Der Kartenpreis wird erstattet.

Die Karten für Bad Krozingen behalten nicht ihre Gültigkeit und sollen dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Auch hier erfolgt die Erstattung.

Für Rückfragen ist die Geschäftsstelle des Volksbundes unter der Telefonnummer 07531 90 52 0 zu erreichen."