Nachricht
Speyer: Ausstellung im Nikolaus-von-Weis Gymnasium rund um den Volkstrauertag
03. Dezember 2019
  • Rheinland-Pfalz

Anläßlich des Volkstrauertages 2019 war die Voksbund-Ausstellung „Spurensuche“ im Nikolaus-von-Weis Gymnasium in Speyer zu sehen. Die Ausstellung wurde vom Landesverband Saar erstellt und zeigt u.a. Einzelschickssale des Zweiten Weltkrieges.

Thomas Kern, Lehrer u.a.für Mathematik und Ansprechpartner des Volksbundes an der Schule war es wichtig, die Ausstellung im Zusammenhang zum Volkstrauertag zu zeigen. Denn die Schule ist sehr aktiv was die Schulsammlung zu Gunsten der Arbeit des Volksbundes angeht, was auch von Seiten des Schulleiters Herrn Egbert Schlitz unterstützt wird. Außerdem engagieren sich Schülerinnen und Schüler regelmäßig bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof von Speyer.

In einem extra formulierten Schüler-Elternbrief zur Unterstützung der Sammlung, hat Thomas Kern daher auch auf die Ausstellung in der Schule hingewiesen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler machten von der Möglichkeit gebrauch, die Schautaflen, die im Foyer der Schule aufgebaut waren, anzusehen und sich mit der Thematik näher zu beschäftigen. UJ

Die Schülerinnen und Schüler haben im Foyer der Schule eine Woche lang die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen
Hervorragendes Ergebnis bei der Schulspende: Thomas Kern (m.), Lehrer am Nikolaus-von-Weis Gymnasium und Ansprechpartner des Volksbundes an der Schule, erhält im Rahmen des Kontaklehrerseminars des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz im September 2019 in der Jugendbildungs- und Begegnungsstätte des Volksbundes in Niederbronn-les-bains eine Dankesurkunde von Dr. Irmtraud Heym, die stellv. Vorsitzende des Bezirksverbandes und Andreas Hüther, Regierungsschulrat der ADD Schulaufsicht, Neustadt für ein hervorragendes Ergebnis bei der Schulspende überreicht (Fotos: Volksbund)