Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Schwerpunkte unserer Arbeit

2021/2022

2021
Das haben wir mit Ihrer Hilfe geschafft!

El Alamein: Sanierungsarbeiten am Gebäude 

Berlin: Gedenkwoche zum Kriegsende – 8. Mai; 14. November – Volkstrauertag; Jugendbegegnungsstätte am Golm: Dachdeckerarbeiten und neue Geländer; Lebus: Einbettung von 71 Kriegstoten, Trockenlegung des Besuchergebäudes; Einbettung von 120 Kriegstoten in Lietzen

Berneuil: Sanierung des Verwalterhauses; Instandsetzung von Elektroanlagen auf Pflege- und Nebenpflegehöfen; Baumschnitt und Baumsanierung auf 40 Kriegsgräberstätten in Frankreich; Winterbergtunnel: Suche nach Toten des Ersten Weltkrieges

Maleme: Sanierung des Gebäudes und Ausstellungs-Eröffnung am 24. Oktober

Motta St. Anastasia: Entwässerungsarbeiten; Brunnenbau in Costermano; Futa-Pass: Bau des Unterbringungsgebäudes für Bundeswehr

Mirogoj-Friedhof: Bergung von sieben Toten aus einer Karsthöhle

Riga-Bikernieki: Nachbeschriftungen und Herstellung von Platzflächen für die urspünglich geplante Ausstellungseröffnung (kurzfristig verschoben wegen Lockdown); Saldus (Frauenburg): Nachbeschriftung der Kreuze

Rossoschka: 4.285 Namen auf fünf Vermissten-Würfeln ergänzt; Erneuerung der Inschriften auf Namenstelen in Kursk, Sologubowka, Korpowo, Sebesh, Smolensk, Rshew, Nowgorod; Moskau: Gedenken zu 80 Jahren Überfall auf die Sowjetunion

25,1 Mio. Euro Stiftungskapital; seit 2001 unterstützte sie den Volksbund mit insgesamt über 4 Mio. Euro. www.gemeinschaftsgrabstaette.de: 100 Stifter haben mit einer Grabpflegeauflage für die Gemeinschaftsgrabstätte Berlin gestiftet.

Gedenkwoche zum 8. Mai mit erinnerungskulturellen Veranstaltungen; internationale Gedenktage und digitale Diskussionsrunde in Maleme/Kreta sowie weitere 19 Gedenk-veranstaltungen in 9 Ländern in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort; Filmgespräch online „Der Krieg in mir“; Lesungen mit Harald Jähner „Wolfszeit“ und Regina Scheer „Machandel“; Stolperstein-Verlegung für Gertrud Hanna, ehemalige Volksbund-Verwaltungsratsmitglied, und ihre Schwester Antonie; Präsentation der neuen Wanderaustellung des Riga-Komitees

18.000 Umbettungsprotokolle bearbeitet; Digitalisierung Archivbestände

Ausbau neuer digitaler Angebote; internationale Jugendbegegnungen; die PEACELINE-Routen sind endlich gestartet: 5 Gruppen eröffnen 2 PEACELINE-Routen mit rund 110 jungen Leuten aus 12 Ländern; 22 internationale Jugendbegegnungen in 8 Ländern mit 350 Teilnehmenden; zwei Fortbildungen für Lehrkräfte; 8 Onlineseminare für Fachkräfte zu Methoden und Bildungsmaterialien; Ausschreibung des Comic-Wettbewerbs mit französischen und belgischen Partnern; Begleitung des englischen Wettbewerbs „Never Such Innocence“

Gute Zusammenarbeit mit Bundeswehr und Reservisten; flexible Unterstützung bei Arbeitseinsätzen, Workcamps sowie der Haus- und Straßensammlung; neue Kooperationsvereinbarung mit dem jungen Verein Veteranenkultur e.V. als wichtiger Schritt für modernes Gedenken, das Bundeswehrsoldatinnen und -soldaten einschließt, zu stärken

47 von 88 geplanten Arbeitseinsätzen fanden statt, darunter auch wieder ein gemeinsamer Pflegeeinsatz von deutschen und russischen Soldaten in Deutschland

11.783 Umbettungen (Stand: Nov. 2021)

Die meisten Vorträge zu Erbschaftsinformation und Vorsorge wurden abgesagt. Im Sommer startete ein neues Format: Vorsorge-TV. Immer donnerstags können sich Teilnehmende via Computer, Handy oder internetfähigem Fernseher bei Fachvorträgen zuschalten und Fragen stellen. Infos unter: www.gutvorgesorgt.info

2022
Das wollen wir mit Ihrer Hilfe erreichen!

Lommel: Fortsetzung der Sanierung der Krypta

Mont-de-Huisnes: Beginn der Sanierung der Gruftanlage; Niederbronn-les-Bains: geplante Ausstellungseröffnung im Sommer; Craonne: Gedenklösung für die Toten des Winterbergtunnels

Cassino: Eröffnung der neuen Ausstellung

Nazareth: Instandsetzungsarbeiten an Mauern und Dächern

Riga-Bikernieki: Nachbeschriftungen; Ausstellungseröffnung; Saldus (Frauenburg): Nachbeschriftung in Block 1 bis 5

Ysselsteyn: Offizielle Eröffnung des Besucherzentrums und der neuen Ausstellung im Frühjahr

Bartossen (Bartosze): Nachbeschriftungen in Block 8; Pulawy: Nachbeschriftungen in Block 1 bis 5

Kursk: Nachbeschriftungen der Blöcke 12 und 13; Smolensk: Namenbeschriftungen; Gedenkveranstaltung in Rshew

Cabiny: Erster Weltkrieg Nachträge; Presov und Zborov: Beschriftungen

Cheb (Eger): Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung im Mai

Charkow: Trockenlegung des Besucher- und Wirtschaftsgebäudes; Kiew: Gedenkveranstaltung und Namenbeschriftungen in Block 6; Potelitsch: Blöcke 15 - 19 Neubeschriftungen; Shitomir: Nachbeschriftungen

Weitere Informationen zur Stiftungsarbeit: www.gedenkenundfrieden.de.

Jeder kann Frieden stiften: Commerzbank Berlin, IBAN: DE48 10080000 0100488800

4,8 Mio. Angaben zu Grablagen sind abrufbar unter www.graebersuche-online.de

Gedenkwoche zum 8. Mai; Fortsetzung der Reihe „Erinnerungskulturen im Gespräch“; thematische Filmvorführungen und Lesungen, erinnerungskulturelle Veranstaltungen zu Stolpersteinen, 4. Gedenkreise des Deutschen Riga-Komitees anlässlich 80 Jahre (nachgeholt) Beginn der Deportationen nach Lettland

18.000 Umbettungsprotokolle werden bearbeitet; Fortsetzung der Digitalisierung

Erarbeitung neuer PEACELINE-Routen auf dem Balkan; bis zu 40 internationale Jugendbegegnungen europaweit geplant; Weiterentwicklung von Online-Formaten zu Fortbildungen für Fach- und Lehrkräfte zum Lernort Kriegsgräberstätte; Herausgabe von Lern- und Informationsmaterialien zum Thema „Helden - Täter - Opfer“; Ausweitung der Bildungsangebote für Fachkräfte außerschulischer Jugend- und Erwachsenen-
bildung

Zahlreiche neue Projekte wie die Zusammenarbeit mit den europäischen Partnerorganisationen bei den „Invictus Games“ in Den Haag; neue Formate für Kriegsgräberpflegeeinsätze, Kleingruppen und einzelne Interessierte; Zusammenarbeit Kriegsgräber-
organisationen aus anderen Ländern; Stärken einer gemeinsamen europäischen Gedenkkultur

Insgesamt sind 82 Einsätze in 16 europäischen Ländern geplant

15.000 Umbettungen sind für dieses Jahr vorgesehen mit Schwerpunkten in der Russischen Föderation, Belarus, Polen und im ehemaligen Jugoslawien

Präsenzvorträge zu den Themen Testament und Vorsorge werden da, wo möglich, angeboten. Vorsorge-TV wird weiter ausgebaut. Die neue Broschüre „Gut vorgesorgt“ mit aktualisierten Informationen zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kann kostenlos angefordert werden unter: www.gutvorgesorgt.info

 

Privacy Settings

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Provider:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Privacy Policy

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Provider:

Google Ireland Limited

Privacy Policy