Nachricht
Comic-Wettbewerb geht in zweite Runde
Thema: Den Schrecken überwinden - Wiederaufbau und Neuanfang
30. April 2019

Vergangenes Jahr veranstaltete der Volksbund erstmals einen Comic-Wettbewerb zum Thema „Zeichnen gegen das Vergessen“. Die dabei geschaffenen Kunstwerke und nicht zuletzt die dahinter stehende intensive Beschäftigung mit den beiden Weltkriegen waren so beeindruckend, dass dieser Wettbewerb nun in die zweite Runde geht. Ausgelobt werden Geldpreise sowie die Teilnahme an der Volkstrauertags-Gedenkstunde im Deutschen Bundestag. Thema der Comics sollen die schrecklichen Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft sein.

Krieg ist schrecklich: Wo immer er über die Menschen kommt, folgen Zerstörung und Leid. Die beiden Weltkriege haben das besonders grausam gezeigt. Aber was passiert eigentlich nach dem Krieg, ist der Schrecken dann vorbei? Wie gestalten sich Wiederaufbau und Neuanfang – und welchen Herausforderungen muss man sich stellen, wenn wieder Frieden ist?

Dazu sollen vielfältige Geschichten, Dialoge und Bilder entstehen, die ein individuelles Bild des Neuanfangs nach dem Krieg zeichnen: Wie haben beispielsweise die eigenen Großeltern die Nachkriegszeit in Deutschland, Frankreich oder anderswo in Europa erlebt? Womit hatten sie zu kämpfen und was war ihnen wichtig?

Auch heute gibt es Kriege in der Welt, wie in Syrien und Afghanistan, im Irak, in Somalia, Sudan oder in der Ukraine. Es ist auch noch nicht lange her, da gab es einen furchtbaren Völkermord gleich unter unseren Augen im ehemaligen Jugoslawien. So könnten die Comic-Künstler in ihrer Klasse Mitschülerinnen und Mitschüler befragen, die womöglich aus Kriegsgebieten geflohen sind und aus eigenem Erleben „vom Überwinden des Schreckens“ berichten können.

Und so kann man mitmachen:

An dem Wettbewerb kann jeder im Alter von 14 bis 20 Jahren teilnehmen, als Einzelner oder auch in der Gruppe. Der Umfang des Comics soll mindestens 4 Seiten und höchstens 12 Seiten umfassen. Die Einreichung der Comics ist in Papierform und auch digital möglich. Originale in Papierform (höchstens DIN A4) werden allerdings nicht zurückgesandt.

Weitere Informationen sowie die Anmeldeformalitäten zum 2. Comic-Wettbewerb gibt es hier.

Digitale Comics im PDF-Format sollten bis zum 30. Juni 2019 unter schule@volksbund.de
 eingesandt werden. Einreichungen im Papier-Format bitte bis zum selben Datum an folgende Adresse senden:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Fachbereich Schule und Hochschule

Stichwort "Comic Wettbewerb"

Werner-Hilpert-Straße 2

34117 Kassel

Maurice Bonkat
Redakteur
+49 (0) 561-7009-281