Nachricht
Der Volksbund sagt Danke!
17. Januar 2019
  • Sachsen-Anhalt

Anlässlich der Haus- und Straßensammlung 2018 fand am 17.01.2019 in Magdeburg, im Landtag, eine Dankesveranstaltung statt. Hierbei bedankte sich der Volksbund bei den Sammlerinnen und Sammlern der deutschen Bundeswehr und Reservisten. Durch diese und anderweitig gesammelte Spenden bei der Haus- und Straßensammlung kam dieses Jahr eine Gesamtsumme von knapp 20.000 € zusammen.

Gedankt wurde am heutigen Tage den 40 besten Sammlern und Sammlerinnen. Die Begrüßung erfolgte wie im Vorjahr durch die Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Volksbundes Sachsen-Anhalt Frau Gabriele Brakebusch, welche sich für die zahlreichen gesammelten Spenden bedankte und die Arbeit des Volksbundes lobte. Es folgten Reden von Oberst Halvor Adrian, sowie dem Landesvorsitzenden des Landesverbands des Volksbunds, Herrn Dieter Steinecke. Dabei wurde vor allem betont, dass die gesammelten Gelder vor allem in den Bereich der Jugendarbeit fließen sollen, wobei Beispielsweise Projekte wie das Peace Monument und Drackenstedt im Vordergrund stehen werden. Des Weiteren stellt die Summe von circa 15.000 €, welche durch die Bundeswehr und Reservisten gesammelt wurde, einen neuen Rekord für die Bundeswehr dar. Oberst Adrian bemerkte noch zusätzlich, dass die Gelder, die die Bundeswehr gesammelt hat nicht nur aus Deutschland kommen, sondern dass einige Soldaten auch in ihren Einsatzgebieten für den Volksbund sammelten.

Für die großartige und uneigennützige Arbeit der Bundeswehr wurden den Sammlerinnen und Sammlern Urkunden überreicht und es wurde noch einmal gesagt, dass der Volksbund nur durch solche Aktionen seine Friedensarbeit ausführen kann.