Nachricht
Weltenbrand - eine szenische Collage über den I. Weltkrieg
09. August 2018
  • Thüringen

WELTENBRAND – Die Geschichte des Kriegsfreiwilligen Reisiger. Basierendauf dem Roman „Heeresbericht“ (1930) in dem der Autor Edlef Koeppenseine Erlebnisse im Ersten Weltkrieg verarbeitet, erzählt WELTENBRAND dieGeschichte des jungen Reisiger, der – wie so viele! – euphorisch in den Kriegzieht. Erst begeistert und mit Pflichtgefühl, dann mit zusammengebissenenZähnen und schierer Verzweiflung der irrsinnigen Maschinerie des Kriegesausgesetzt. Er gerät in den zermürbenden Kriegsalltag im Schützengraben, insinnloses Trommelfeuer, Kavalleriemassaker und Gasangriffe, wird verletzt,kehrt freiwillig zurück und erlebt, eingeholt von der Realität des Grauensund der Zerstörung, ernüchtert den Zerfall jeder Moral. Mit zeitgenössischenZitaten und Fotos, vertonten Gedichten August Stramms, Bildern von Otto Dixund einer Ebene aus Geräuschen und Musik verbindet sich diese Geschichte zueinem zeitlosen und intensiven Theatererlebnis. www.weltenbrand14.de

Für insgesamt drei Aufführungen kommt das Theaterensemble nach Thüringen.

1. Gera, St. Marienkirche am 17.09.2018 - Beginn ist 19:00 Uhr

2. Gera, UCI Kino am 18.09.2018 - Beginn ist 12:00 Uhr (vornehmlich für Schüler*innen)

3. Gotha, Gadolla Saal in der Friedenstein Kaserne am 19.09.2018 - Beginn ist 14:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.