Nachricht
Frankenthal: Volksbund-Ausstellung über den Ersten Weltkrieg Eröffnung im Rathaus
01. April 2019
  • Rheinland-Pfalz

14/18 – Mitten in Europa, so lautet der Titel der Volksbund-Auststellung, die noch bis Ende April im Rathaus der Stadt Frankenthal zu sehen ist.

Bürgermeister Bernd Knöppel und der Landesvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Martin Haller, MdL eröffneten die Ausstellung gemeinsam am 25. März mit einem kleinen Empfang. Bernd Knöppel wies bei seiner Begrüßungsrede u.a auf die Bedeutung der Friedensarbeit des Volksbundes hin und ging dabei auch auf die Geschehnisse und die Folgen des Ersten Weltkrieges ein.

Martin Haller, der auch als ehrenamtlicher Beauftragter für die Stadt Frankenthal fungiert, bedankte sich für die Möglichkeit, die Ausstellung im Rathaus zeigen zu können. In seinem Grußwort sprach Haller über die vielen Angebote die der Volksbund beispielsweise auch für Schulen breit hält. Er bedankte sich bei Herrn Oberbürgermeister Martin Hebich und Herrn Bürgermeister Knöppel für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung, die der Volksbund erfährt. Besonders zu erwähnen sei dabei die Beteiliung von vier Frankenthaler Schulen an der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes im November sowie die Prominentensammlung, die ebenfalls kurz vor dem Volkstrauertag stattfindet.

Im Anschluß an die Eröffnung hatten die zahlreichen Gäste, darunter auch der Vorsitzende des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz und Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises Herr Clemens Körner die Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung.

Die Ausstellung ist noch bis 24. April im Rathaus der Stadt Frankenthal im Foyer im 2. OG zu sehen. Der Besuch ist kostenlos und steht auch Schulklassen zur Verfügung. UJ 

Bügermeister Bernd Knöppel bei seiner Begrüßungsansprache zu Ausstellungs-Eröffnung (Foto Volksbund)
Noch bis Ende April im Frankenthaler Rathaus zu sehen: Die Volksbund-Ausstellung 14/18 – Mitten in Europa. Martin Haller bedankte sich bei seiner Ansprache für die Möglichkeit, die Austellung im Rathaus zeigen zu können (Foto Volksbund)