Nachricht
Junge Reporter des Friedens
Workcamp-Saison nimmt Fahrt auf
19. Juli 2019

Es ist soweit: Die neue Workcamp-Saison des Volksbundes nimmt seit dem 8. Juli an Fahrt auf. Die erste Begegnung, "Junge Reporter des Friedens" findet mit 13 Jugendlichen aus Deutschland und 9 Jugendlichen aus Frankreich statt. Sie begeben sich gemeinsam auf einer zweiwöchigen Reise nach Berchtesgaden in Bayern. Dort thematisieren sie vor allem, den Umgang mit so genannten „Fake News“, also absichtlich verbreiteten Falschmeldungen.

Die Berchtesgadener Region ist nicht nur für ihre wunderschönen Landschaften bekannt, sondern ebenso für ein unrühmliches historisches Erbe. Adolf Hitler hatte diesen Winkel Bayerns zu seinem bevorzugten Aufenthaltsort ausgewählt, wo wichtige politische Entscheidungen, auch über Krieg und Frieden und den Holocaust, geplant und getroffen wurden.

Bei Besuchen des NS-Dokumentationszentrums und der Kriegsgräberstätte in Schönau lernten die jungen Erwachsenen aus mehreren europäischen Ländern zudem viel über den Zweiten Weltkrieg und das in dieser Zeit verbreitete Propaganda-System der Nationalsozialisten. Warum das heute noch relevant ist, fanden die Jugendlichen anschließend im Rahmen von zwei Journalismus-Workshops zum Thema „Fake News – und die Rolle von Sozialen Medien in der Verbreitung von ungeprüften Informationen“ heraus. 

Dabei lernten sie auch, zu hinterfragen, welche Nachrichten sie konsumieren und woher diese Informationen ursprünglich stammen. Am Ende dieses besonderen Workcamps, das vom Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJK) mitfinanziert wurde, versuchten sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch an eigenen journalistischen Beiträgen oder Videos im Workcamp-Blog. 

Die Freizeitgestaltung kam aber ebenfalls nicht zu kurz und wurde mit einem Städtebesuch in Salzburg (Österreich), einem Wandertag in den Bergen und Zeit am Königssee ansprechend gefüllt. Dabei lernten sich die jungen Europäer auch über vermeintliche Sprachgrenzen hinweg immer besser kennen und ließen so neue Freundschaften entstehen, die auch nach der Workcamp-Saison weiter gepflegt und mit Leben gefüllt werden sollen. Es war eine gelungene Begegnung, wie die hier gezeigten Fotos von Cassandre Lebouc und Hannah Rosenbaum eindrucksvoll belegen.

Andreea Peptine