Nachricht
Nachruf Rüdiger Wischemann
14. Oktober 2019
  • Hamburg

14. Oktober 2019

Nachruf Rüdiger Wischemann 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied und ehemaligen Schriftführer Dr. Rüdiger Wischemann. Geboren 1939 in Königsberg war er langjähriger Angehöriger der Bundeswehr (1958 bis 1995). 1995 begann er ein Studium der Geschichte mit Nebenfach Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, welches er 2000 mit dem Magister abschloss. Von 2001 bis 2005 forschte er zu nationalen Armee- und Militärmuseen. 2017 erschien seine Dissertation zum Thema Armeemuseen. Zehn Jahre (2006 bis 2016) war Herr Wischemann Mitglied des Vorstands im Hamburger Landesverband. Aufgrund einer schweren Erkrankung musste er 2016 sein Amt als Schriftführer aufgeben. Anfang Oktober ist Herr Wischemann nun verstorben. Herausstellen möchten wir seinen Intellekt, seine Akribie, seine Verlässlichkeit und seinen unerlässlichen Einsatz für den Volksbund. In Hamburg sagt man Tschüs, lieber Herr Wischemann!