Nachricht
Ausgezeichnet! Reservistenkameradschaft AWACS Geilenkirchen erhält Anerkennungsplakette für Pflegeeinsatz
07. Juni 2016
  • Köln-Aachen

GEILENKIRCHEN. – „Die Reservistenkameradschaft AWACS Geilenkirchen e.V. hat sich um die Pflege und den dauerhaften Erhalt der Kriegsgräber in Geilenkirchen verdient gemacht!“, lobte Bürgermeister Georg Schmitz. Schmitz, zugleich Vorsitzender des Ortsvereins Geilenkirchen, überreichte den Reservisten unter Führung von Oberstabsfeldwebel a.D. Norbert Rosin die Anerkennungsplakette des Volksbundbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und bedankte sich im Rahmen einer Feierstunde für deren zehnjährigen Pflegeeinsatz der Kriegsgräber an St. Marien. Der Pflegeeinsatz war im Januar 2006 durch den Abschluss einer Patenschaft begründet worden. Pflege und dauerhafter Erhalt der Kriegsgräber sind wichtiger Teil der Erinnerungskultur zum Gedenken an die Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft. Die 176 Kriegsgrablagen an St. Marien bilden seit Jahren die Kulisse für die Kranzniederlegung aus Anlass der zentralen Gedenkveranstaltung des Kreisverbandes Heinsberg zum Volkstrauertag. Am Abend des 12. November 2016 wird dort die zentrale Gedenkveranstaltung des Bezirksverbandes Köln-Aachen unter Teilnahme der Vorsitzenden, Regierungspräsidentin Gisela Walsken, durchgeführt werden.