Nachricht
Volksbund Nordbaden trauert um seinen Ortsbeauftragten Rolf App
02. Januar 2020
  • Nordbaden

Bereits am 17. Dezember 2019 verstarb der Ortsbeauftragte des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Bruchsal Rolf App. Rolf App hat die Pflege der Kriegsgräber in Bruchsal organisiert und diese mit Kameraden der Reservistenkameradschaft Bruchsal, deren Vorsitzender er war, gesäubert.  Auch an Pflegeeinsätzen auf Friedhöfen des Volksbunds im Ausland nahm App teil. Ebenso engagierte er sich bei der jährlichen Veranstaltungen zum Volkstrauertag, wie auch er auch die jährliche Sammlung zugunsten des Volksbunds am Hauptfriedhof Bruchsal vorbereitete. Dabei bat er auch selbst mit der Sammelbüchse um Spenden. Für sein vielfältiges, engagiertes und verlässliches Tun ist der Volksbund Rolf App sehr dankbar.

Rolf App hat für sein langjähriges engagiertes Eintreten für das Erinnern an die Folgen der Weltkriege und für die Verbreitung des europäischen Friedensgedankens, der „Versöhnung über den Gräbern“, so eine zentrale Aussage des Volksbunds, hohe Auszeichnungen erhalten. Darunter auch das Europakreuz der Conféderation Européenne des Anciens Combattants. Wegen seines langjährigen Eintretens für die Ziele des Volksbunds und seiner guten  Kontakte zur Stadt Bruchsal wurde Rolf App im vergangenen Sommer von Oberbürgermeisterin Petzold-Schick und Bezirksgeschäftsführer Volker Schütze zum Ortsbeauftragten des Volksbunds in Bruchsal ernannt.

Der Volksbund Nordbanden wird Rolf App immer in bester Erinnerung halten. In Gedanken sind die Mitarbeitenden bei seiner Familie und Freunden.