Nachricht
Volksbund stellt Programm bei didacta vor
Workcamps und Bildungsprojekte 2019
05. Februar 2019
  • Jugend

Die didacta ist bekanntermaßen die größte Bildungsmesse in Europa. Weit über 100.000 Menschen nutzen dieses Angebot jedes Jahr, um sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Bildungssektor zu informieren. Da darf der Volksbund natürlich nicht fehlen. Der Stand für den weltweit einzigen Gräberdienst, der eine eigenständige Bildungsarbeit anbietet, findet sich vom 19. bis 23. Februar 2019 in der Kölner Messehalle 8.1 und trägt die Nummer D 047.

Im Zentrum der Gespräche an diesem Stand dürften die zahlreichen Bildungsangebote des Volksbundes stehen: So bietet der Volksbund verschiedenste Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit der Geschichte, ganz gleich ob zuhause, in der Schule, der Universität oder auch an authentischen Orten der Geschichte wie etwa in den vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten des Volksbundes.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch weiterhin die klassischen Workcamps, in denen Jugendliche Land und Leute aus den verschiedensten Perspektiven erleben – und daraus für die Zukunft lernen können. Dazu gibt es zahlreiche Vorschläge für Projekttage oder –wochen sowie speziell entwickelte Apps.

Schauen Sie doch bei der Bildungsmesse didacta 2019 einfach mal vorbei und besuchen den Volksbund: Halle 8.1, Stand D 047 in Köln, Messeplatz 1.

(Foto: www.didacta-koeln.de)