Nachricht
Volksbund und Bundeswehr pflegen Partnerschaft
25./26. August: Tag(e) der offenen Tür in Berliner Ministerien
23. August 2018

Der Volksbund sorgt im Auftrag der Bundesregierung für deutsche Kriegsgräber im Ausland – und wird dabei tatkräftig durch die Bundeswehr und ihre Reservisten unterstützt. So ist es selbstverständlich, dass der Volksbund auch beim diesjährigen Tag der offenen Tür im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) und auch im Auswärtigem Amt (AA) mit Info-Ständen vertreten ist. Unsere Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie am 25. und 26. August in der Zeit von 10 bis 18 Uhr vor Ort begrüßen zu dürfen.

Die Zusammenarbeit zwischen Volksbund und Bundeswehr hat eine lange Tradition. Soldatinnen, Soldaten, Reservistinnen und Reservisten helfen bei der Pflege von Kriegsgräberstätten und unterstützen die Haus- und Straßensammlungen. Der Volksbund wiederum unterstützt die Bundeswehr mit vielfältigen Angeboten, zum Beispiel zur politischen Bildung, Ausstellungen, Ermöglichung von Kriegsgräberpflegeeinsätzen und der Einbeziehung der Gefallenen der Bundeswehr in die Gedenk- und Erinnerungskultur in Deutschland.

Auch zum Auswärtigem Amt pflegt der Volksbund im Zusammenhang mit seiner internationalen Friedensarbeit seit vielen Jahrzehnten ausgezeichnete Arbeitskontakte: Deutsche Botschaften im Ausland sind immer wieder an den Gedenkveranstaltungen und Projekten des Volksbundes beteiligt, gestalten diese maßgeblich mit - und schaffen durch ihr Wirken zumeist erst die Vorraussetzungen für eine in vielen Ländern wirklich hervorragende Zusammenarbeit im Dienste der Erinnerung und der Mahnung an die Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft.

Weitere Infos gibt es unter dem offiziellem Link der Bundesregierung:

www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Tag_der_offenen_Tuer/_node.html

Maurice Bonkat
Redakteur
+49 (0) 561-7009-281