Nachricht
Warten auf den D-Day
Kranzniederlegungen an den Gräbern der Normandie
05. Juni 2019

Die Landung in der Normandie, der D-Day, wiederholt sich an Frankreichs Nordküste am 6. Juni jedes Jahr aufs Neue. Aufgrund der Vielzahl der Kriegsgräberstätten unterschiedlichster Nationen, den oftmals militärisch geprägten Gedenkveranstaltungen sowie natürlich den ebenso zahlreich vorhandenen historischen Stätten ergibt sich ein wirklich denkwürdiges, manchmal auch überwältigendes Bild des internationalen Gedenkens. Morgen ist es dann soweit: Der 75. Jahrestag naht. Doch schon heute, am Vorabend des traditionellen Gedenkens, erinnert der Volksbund – unter anderem auch mit einer Blumen-Spendenaktion – an all die Soldaten, die an den Stränden der Normandie ihr Leben ließen.

 

In einer ebenso aufwändigen Gedenkveranstaltung samt Ausstellungs-Eröffnung und zahllosen internationalen Gästen begeht auch der Volksbund dieses historische Ereignis. So rechnet der Volksbund heute ab 17 Uhr mit weit über 1000 Gästen auf der einzigartigen Kriegsgräberstätte La Cambe. Neben dem zentralen Tumulus wird dabei vor allem das Gemeinsame des inzwischen europäischen Gedenkens im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

So ist es auch gute Tradition, dass der Volksbund-Präsident Wolfgang Schneiderhan, diesmal in Begleitung des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, jeweils eigene Kränze auf den Kriegsgräberstätten der ehemaligen Feinde und heutigen Freunde sowie Verbündeten ablegt. Auf den hier gezeigten Bildern (alle Fotos: Uwe Zucchi), sieht man die Volksbund-Delegation auf einer französischen Erinnerungsstätte sowie auf einem der amerikanischen Soldatenfriedhöfe:

 

Zudem hatte der Volksbund seine Förderer schon im Vorfeld dazu aufgerufen, Blumen für die Gräber der als „unbekannt“ bestatteten Kriegstoten zu spenden. Es war ein voller Erfolg – und das nicht zum ersten Mal. Das Ergebnis dieser besonderen Erinnerungs-Aktion sehen Sie hier:

 

Morgen werden wir hier sowie auf unserer facebook-Seite ausführlich über die Gedenkveranstaltung auf der deutschen Kriegsgräberstätte von La Cambe berichten.

Maurice Bonkat

Maurice Bonkat
Redakteur
+49 (0) 561-7009-281