Nachricht
Zentrale Gedenkveranstaltung Thüringens am Volkstrauertag
Sonntag, 17. November 2019 in Erfurt
08. November 2019
  • Thüringen

Die zentrale Gedenkfeier des Freistaats Thüringen zum Volkstrauertag beginnt
in diesem Jahr für angemeldete Gäste um 14 Uhr im Thüringer Landtag.
Die Gedenkrede hält Freya Klier.
Ab 15 Uhr laden wir alle Bürgerinnen und Bürger Erfurts und Gäste herzlich
zum Gedenken an den Kriegsgräberstätten im Erfurter Südpark ein.
In diesem Jahr steht der Volkstrauertag im Zeichen von
„100 Jahre Volksbund“.
Vor 100 Jahren, im Dezember 1919, nur ein Jahr nach Ende des Ersten Weltkrieges
wurde der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. als Bürgerinitiative
gegründet. Heute kümmert sich der Volksbund im Auftrag der Bundesregierung
auf über 800 Kriegsgräberstätten in 45 Ländern um die Erhaltung
von mehr als zwei Millionen Gräbern beider Weltkriege.
In Thüringen kümmert sich der Landesverband des Volksbundes zusammen
mit den Friedhofsträgern und engagierten Gruppen um die würdige Erhaltung
der Gräber der ca. 106.000 militärischen und zivilen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft
im 20. Jahrhundert.
Als gemeinsames Schulprojekt wurden zum Beispiel mit dem Pierre-de-
Coubertin-Gymnasium und der Walter-Gropius-Schule Erfurt zusammen mit
der Stadtverwaltung Informationstafeln für die Kriegsgräberstätte Erfurter
Südpark gestaltet, welche wir an diesem Tag der Öffentlichkeit übergeben
wollen.
Die Gräber der Kriegstoten sind als steinerne Zeitzeugnisse Mahnung und
Verpflichtung für uns, den seit Jahrzehnten in weiten Teilen Europas herrschenden
Frieden nicht als Selbstverständlichkeit zu betrachten.
Um seine Aufgaben zu erfüllen, ist der Volksbund zu etwa 70% auf Spenden
und Mitgliedsbeiträge angewiesen. Bitte unterstützen Sie deshalb unsere
diesjährige Haus- und Straßensammlung in Thüringen vom 28.10.2019 bis
zum Volkstrauertag am 17.11.2019 mit einer Spende.
Dr. Michael Krapp
Landesvorsitzender