Nachricht
Zentralfeier zum Volkstrauertag
18. November 14:00 Uhr Ludwigskirche Saarbrücken
14. November 2018
  • Saarland

Die Zentralfeier des Volksbundes, Landesverband Saar, findet am 18. November 2018 um 14:00 Uhr in der Ludwigskirche in Saarbrücken statt. Sie steht unter dem Thema "100 Jahre Ende Erster Weltkrieg". Hierzu schreibt der Präsident des Volksbundes, Wolfgang Schneiderhan: "Am Volkstrauertag schauen wir zurück auf die Schrecken des Krieges, aber auch voraus auf die Bewahrung von Frieden, Demokratie und Menschenrechten. Das bringt uns keinen einzigen Gefallenen zurück, aber es kann verhindern, dass die nächste Generation wiederum Gefallene beklagen muss."

Der Volkstrauertag ist deshalb nicht nur ein Tag für die ältere Generation, er ist ein Tag des Gedenkens. Vor allem die Jugend soll zur kritischen Reflexion angeregt werden, denn sie muss sich für ihre eigene Zukunft engagieren, Lehren aus der Vergangenheit ziehen. Aus diesem Grund ist auch die jüngere Generation herzlich zur zentralen Gedenkstunde eingeladen. Jugendliche gestalten auch die Feier mit: der Jugendarbeitskreis des Volksbundes und das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach. Die Festrede wird Oberst Schirra, Kommandeur des Landeskommandos Saarland, halten. Musikalisch umrahmt wird sie vom Figuralchor der Ludwigskirche unter Leitung von Ulrich Seibert.

Nach der Gedenkstunde stehen um 15:00 Uhr Busse zur Verfügung, um die Teilnehmer auf die Spicherer Höhen zu fahren. Dort finden, begleitet von feierlichen Zeremonien, an dem französischen, amerikanischen und deutschen Ehrenmal Kranzniederlegungen statt. Danach lädt der Bürgermeister von Spicheren zum Vin d´Honneur (Ehrenwein) ins Rathaus nach Spicheren ein. Dabei besteht die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen. Busse bringen die Teilnehmer wieder kostenlos nach Saarbrücken.