Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Teamwork für ein neues Ende

Ausgezeichnet im Comic-Wettbewerb: deutsch-französische Gruppen schreiben Geschichten fort

Wie wird die Geschichte wohl enden? Das überlegten 20 Gewinnerinnen und Gewinner des deutsch-französischen Comic-Wettbewerbs: Bei einer digitalen Jugendbegegnung erarbeiteten sie in vier binationalen Kleingruppen für jede Geschichte in neues Ende.

Haben die vier Zeitreisenden auf den Spuren der Geschichte der Demokratie in die Gegenwart zurückgefunden? Diese und andere Fragen stellten sich, als die französischen Teilnehmenden einen deutschen Comic neu zu Ende erzählten und die deutschen einen französischen. Gegenseitig hatten sie sich vorher im Rahmen eines Workshops ihre Beiträge zum gemeinsamen Jahresthema "Engagement und Demokratie" präsentiert – mit offenem Ende.

Hier war noch einmal die ganze Kreativität der jungen Franzosen und Deutschen gefragt. Welche Rückschlüsse ziehen sie aus den historischen Erfahrungen für die Gegenwart? Gibt es ein glückliches Ende? Diese Fragen waren Ansporn und Anregung, sich in die Erzählungen der jeweils anderen hineinzuversetzen. "Die Gemeinsamkeiten und kreativen Lösungswege über die Sprachgrenzen hinweg waren verblüffend", sagte Vasco Kretschmann anschließend, der beim Volksbund den Fachbereich "Friedenspädagogisches Arbeiten an Schulen und Hochschulen" leitet.

Sich stark machen für Demokratie: Plakate entwickelt 
 

Im zweiten Teil des Workshops wählten die Teilnehmenden eine Person aus, deren Engagement sie inspiriert. In binationalen Kleingruppen sprachen sie über diese Personen und entwickelten gemeinsam Plakate als Aufruf zum Einsatz für Demokratie.

Mit Musik endete diese ungewöhnliche deutsch-französische Jugendbegegnung, an deren Schluss die Schülerinnen und Schüler Kontaktdaten austauschten und sich gegenseitig versprachen, bis zu einer – hoffentlich wieder möglichen – Jugendbegegnung im kommenden Jahr in Kontakt zu bleiben.

Workshop als kreative Alternative für Preisverleihung
 

Bereits zum dritten Mal hatte der Comic-Wettbewerb 2019-2020 als Kooperation der französischen Kriegsgräberfürsorge Office national des anciens combattants et victimes de guerre (ONACVG) und des Volksbundes stattgefunden. Doch der gewohnte Rahmen für die Auszeichnung – eine  Jugendbegegnung mit feierlicher Urkundenübergabe – war in diesem Jahr nicht möglich. Der digitale Workshop zu den Comics und Leitthemen des Wettbewerbs war die kreative Antwort auf die Einschränkungen. Am 21. und 22. November bot er Raum und Zeit für Austausch.

Unterstützt von einem deutsch-französischen Team erfahrener Sprachmittlerinnen und -mittler und des Förderprogramms „Digital ganz nah“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) ließ sich die enge Zusammenarbeit von ONACVG und Volksbund trotz Pandemie damit gut fortsetzen.

Text: Vasco Kretschmann

🍪 Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Externe Inlineframes

Inlineframes werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.