Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Und 80 Jahre danach?

Ich möchte weitergeben, sich mit seiner Geschichte auseinanderzusetzen, sich damit zu beschäftigen und zu verstehen, was damals passierte und welche ein Opfer es damals gekostet hat.

In der Reihe „Und 80 Jahre danach?“ fragen wir Menschen, was sie heute mit dem 22. Juni 1941 verbinden. Partick Leidig arbeitet in Nordrhein-Westfalen als Umbetter für den Volksbund. Wenn Gebeine von Kriegstoten gefunden werden, kümmert er sich um eine würdevolle Aus- und Umbettung. 

 Welche persönliche Geschichte /welches Erlebnis verbindet Sie heute mit dem Krieg gegen die Sowjetunion?

Schon damals hat mein Opa mir vom Krieg erzählt und auch von dem ihm damaligen fremden Land, das große Russland, wie er immer sagte. Noch heute höre ich ihn erzählen: über die großen Blumenfelder, die er dort gesehen hat und die riesigen Wälder und Wiesen.

Er hatte sich damals mit mir zusammengesetzt und erzählte mir alles, was ich wissen wollte. Für ihn war Russland immer interessant, da die Vorfahren sogenannte Wolgadeutsche waren. Er hatte Tränen in den Augen gehabt, als er mir immer wieder erzählte, was er in Russland gesehen und erlebt hat, aber er erzählte auch immer, wie nett die Menschen dort waren.

Ich habe Familie in Narva, Estland, der damaligen Sowjetunion. Ich versuche es drei bis viermal im Jahr zu schaffen, dorthin zu kommen und auch meine Arbeit als Umbetter für den Volksbund zu machen. Viele Erfolge konnte ich dort verbuchen, auch mit tatkräftiger Unterstützung der Leute dort unten. Ich habe bisher wirklich nur nette Menschen und Freunde dort kennengelernt, die aus ganz wenig ganz viel machen können. Ich selber fühle mich dem Land, aber auch den Menschen dort sehr verbunden.


Wo nahm Ihr Engagement den Anfang und was bedeutet es heute für Sie?

Mein Engagement fing damals an, als ich noch im aktiven Dienst bei der Bundeswehr war. Wir hatten damals die Möglichkeit, in den Ardennen für den Volksbund Grabpflege zu machen, so kam ich damals als Erstes in Kontakt zum Volksbund und zu meinem Engagement. Ich fing an, mich für die Arbeit zu interessieren und kam dann damals mit Thomas Schock vom Volksbund in Kontakt. So bekam ich damals meine Chance.

Hauptsächlich war meine damalige Tätigkeit in Estland sowie Russland gewesen, ich hatte mit der Zeit dort ein großes Netzwerk von Kontakten aufgebaut, besorgte mir Karten und andere Materialien auf eigene Kosten, um Gräber oder Grablagen zu finden, die mit der Zeit in Vergessenheit geraten waren. Es war wirklich eine Herausforderung zu der damaligen Zeit. Es sind immer wieder große Erfolge, wenn man nach langen und intensiven Recherche Gräber und vermisste Soldaten findet. Es erfüllt mich immer wieder aufs Neue mit Stolz, diesen Menschen ein ehrenvolles Grab zu geben – egal welcher Nation.


Welche Botschaft möchten Sie für die Zukunft weitergeben?

Ich möchte weitergeben, sich mit seiner Geschichte auseinanderzusetzen, sich damit zu beschäftigen und zu verstehen, was damals passierte und welche ein Opfer es damals gekostet hat. Und vor allem, wie dumm und naiv Menschen sein können, solch einen sinnlosen Krieg/Kriege zu führen. 

Ich sage immer, Geschichte ist dafür da, um nicht vergessen zu werden. Wir sollten aus der Geschichte lernen und es für unsere Zukunft besser machen. Genau das motiviert mich immer wieder aufs Neue ein Zeichen zu setzen, nie wieder gegeneinander zu kämpfen, aus der Geschichte zu lernen und den Verstorbenen die letzte Ruhe zu geben.
 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung