Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Volksbund gedenkt des jüdischen Vorstandsmitglieds Hermine Lesser

Meilen gehen bevor ich schlafen kann.

Der Ausbau des deutsch-polnisches Verhältnisses, die europäische Integration und der mutige Kampf gegen rechtsradikale Hetze - das waren zentrale Themen bei der Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Deutschen Bundestag. Prominente Gäste waren Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident a.D. Horst Köhler, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Bundestags-Vize Wolfgang Kubicki (FDP) und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), aktuell Vorsitzender des Bundesrats.

Im nahezu voll besetzten Plenarsaal warnte Volksbund-Präsident Wolfgang Schneiderhan in seiner Rede eindringlich vor den Ursachen von Krieg, vor Hass und Hetze. Mit Blick auf die Weimarer Republik, in der das deutsche Soldatentum heroisiert sowie Demokratie und Parlamentarismus geschmäht worden seien, sagte der Präsident: "Schon damals haben sich die rechtsextremen Populisten als Opfer geriert und waren in Wirklichkeit doch Täter. "Und die Mehrheitsgesellschaft ließ sie gewähren, bis aus der Splitterpartei NSDAP eine schlagkräftige und erfolgreiche Organisation geworden war."

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung