Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Volkstrauertag 2018: Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen

Emmanuel Macron hält die Gedenkrede im Deutschen Bundestag

Kassel, Berlin, 15. November. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge veranstaltet auch in diesem Jahr
die Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Berlin.
Die Gedenkstunde, die traditionell unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten steht, beginnt am
18. November um 13.30 Uhr und wird vom ZDF direkt übertragen.

Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes, wird die Veranstaltung mit der Begrüßungsansprache eröffnen. Die Gedenkrede hält der französische Staatspräsident Emmanuel Macron. Das Totengedenken spricht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Aus der Vergangenheit lernen um eine friedliche Zukunft zu gestalten – so lautet ein Credo der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., der im nächsten Jahr 100 Jahre alt wird.

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Der Volksbund nimmt diesen Jahrestag zum Anlass, gemeinsam mit seinen europäischen Partnern, darunter die Jugendbewegung Youth for Peace, die Körber-Stiftung und das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), eine internationale Gedenkwoche zu gestalten. Verstehen – Gedenken – Erinnern: Wie Jugendliche von heute mit den Ereignissen aus zwei Weltkriegen umgehen, was sie daraus lernen können und wie Frieden in Zukunft möglich ist – sind dabei die Kernfragen.

Preisverleihungen zweier internationaler Gedenkprojekte

Der Erste Weltkrieg aus deutscher, französischer und britischer Perspektive steht im Fokus von gleich zwei internationalen Wettbewerben: In diesem Zusammenhang werden am Freitag in Berlin die Gewinner des ersten deutsch-französischen Comicwettbewerbs gekürt, der vom Volksbund und DFJW ausgerichtet wird. 

„Together – gemeinsam“. Am britisch-deutschen Projekt zum 100-jährigen Gedenken beteiligten sich Jugendliche zwischen neun und 16 Jahren mit künstlerischen Beiträgen. Die Preisverleihung mit Präsentation findet heute in der britischen Botschaft in Berlin statt.

Freundschaftsspiel der U17-Mannschaften Hertha BSC gegen Liverpool FC

Ein Höhepunkt der Gedenkwoche ist das Fußballspiel der Jugendmannschaften von Hertha BSC und Liverpool FC am Freitag, den 16. November. Mit dem Freundschaftsspiel erinnern die Jugendlichen an den Weihnachtsfrieden von 1914. Damals legten die Soldaten am 24. Dezember die Waffen nieder, sangen gemeinsam Weihnachtslieder und spielten zwischen den Schützengräben gemeinsam Fußball.

Die Veranstaltung beginnt am 16. November um 18:15 Uhr, Anpfiff ist um 18.30 Uhr im Berliner Amateurstadion Olympiapark.

Alljährlich werden am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft mit Kranzniederlegungen gedacht. In der Neuen Wache, die seit 1993 die Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland ist, wird Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Präsidenten des Volksbundes, Wolfgang Schneiderhan, Kränze niederlegen.

Von der „Erbfeindschaft“ - zum Motor der europäischen Integration

Deutschland und Frankreich – eine lange ambivalente Geschichte. Die einstigen Erbfeinde verbindet heute eine enge Freundschaft, beide Länder arbeiten heute zusammen an einem gemeinsamen Europa. Schlüsselfigur ist Emmanuel Macron. Er wird neben der Zentralen Gedenkstunde im Bundestag und der Kranzniederlegung in der Neuen Wache auch an dem Youth for Peace-Finale am 18. November um 11.40 Uhr in der Event-Location KOSMOS teilnehmen. Junge Europäerinnen und Europäer werden einige ihrer „100 Ideen für den Frieden“ vorstellen. Direkt danach nimmt Macron an der Zentralen Gedenkveranstaltung des Volksbundes im Deutschen Bundestag teil.

Weitere Informationen unter:

www.volkstrauertag.de

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung