Tag der Bundeswehr 2019 in Schlieben

Eine Einbettung, viele Besucher, gute Gespräche, Spenden – und große Hitze beim Tag der Bundeswehr in Schlieben, Landkreis Elbe-Elster

15. Juni 2019

Oberst Detlefsen und sein polnischer Kamerad Oberst Dyrka im Gespräch mit Landrat Heinrich Jaschinski

Große Besetzung beim Tag der Bundeswehr: Der Volksbund war in Schlieben mit Max Freiherr von Korff, Joachim Kozlowski, Barbra Remy, dem FSJler Jan-Niklas Wolf sowie Geschäftsführer Oliver Breithaupt stark vertreten. Sie betreuten den Informationsstand des Brandenburger Volksbundes.

Pünktlich 9:00 Uhr begann der Tag mit der Einbettung von drei unbekannten deutschen Soldaten auf der Kriegsgräberstätte in Schlieben. Im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes wurde den erst kürzlich bei Krassig geborgenen Soldaten die letzte Ehre erwiesen und darüber hinaus aller durch Krieg und Gewaltherrschaft umgekommenen Toten gedacht. Der Kommandeur Landeskommando, Oberst Olaf Detlefsen, der Amtsdirektor des Amtes Schlieben, Andreas Polz und der Volksbund gedachten der Toten jeweils mit einem eigenen Kranz bzw. Gebinde.

Ab 10:00 Uhr dann ein herrlich aufregender Tag am Stand des Volksbundes. Viele Besucher, häufig mit der allgemeinen Volksbundarbeit vertraut, hatten spezielle Nachfragen an die Volksbund-Mitarbeiter und stellten zahlreiche Grabnachforschungsaufträge in der Onlinesuchmaschine des Volksbundes „Gräbersuche online“ – sach- und fachkundig durch Max von Korff betreut. Die Sammeldose füllte sich über den Tag und das Interesse am mitgebrachten Werbematerial war enorm.

Die seit Jahren sehr gute Arbeit der beiden Vertreter des Kreisverbandes Elbe-Elster, Landrat Heinrich-Jaschinski, und Frau Diecke (ehem. Kreisgeschäftsführerin) haben zu einem großen Bekanntheitsgrad des Volksbundes in der Region beigetragen. Auch die Spendenbereitschaft bei den Haus- und Straßensammlungen bescherten dem Kreisverband einen Spitzenplatz im Landesvergleich. Die ausgezeichnete und unkomplizierte Zusammenarbeit des Volksbundes in Brandenburg mit der Bundeswehr war auch an diesem Tage deutlich zu spüren. Viele Gespräche zwischen den Mitarbeitern des Volksbundes und den Soldaten der Bundeswehr zeugten von einer außergewöhnlichen Kameradschaft und dem großen gegenseitigen Verständnis für die institutionellen Ziele und Aufgaben des anderen. Um 18:00 Uhr ging ein Tag mit vielen guten Gesprächen und herzlichen Begegnungen zu Ende. Ein ist sicher: Auch im nächstes Jahr wird der Volksbund in Storkow (Landkreis Oder-Spree) wieder mit einem Informationsstand vertreten sein, verspricht Landesgeschäftsführer Oliver Breithaupt.

Tag der Bundeswehr

Kein Titel

Kein Titel

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel