Workcamps

Gemeinsam Geschichte schreiben (Lille - Bonn)
Frankreich
de

Diese aufregende und interessante Entdeckungstour führt Teilnehmende aus Deutschland und Frankreich in der ersten Woche in die Region Hauts-de-France im Norden Frankreichs, nahe der Grenze zu Belgien. Dort bietet die Ferienanlage in Hergnies reichlich Platz und Gelegenheiten für ausgedehnte Wanderungen, Spiel und Sport. Unser Besuch von Notre Dame de Lorette sowie Kriegsgräberstätten anderer Nationen sind der Auftakt für Diskussionen über Krieg und Frieden in Europa und die Rolle von Jugendlichen heute und damals.

In der zweiten Woche geht es nach Bonn und Köln auf die Spuren des Nationalsozialismus in Deutschland. Auf dem Weg dorthin machen wir ein Zwischenstopp in Brüssel, wo wir das Europaparlament besuchen. Gemeinsam wollen wir darüber sprechen, wie der Frieden in Europa gewahrt werden kann. Geschichte schreiben wir dann tatsächlich – in Form von Comics, mit denen wir unsere Gedanken und Ideen zum Thema Frieden festhalten.

Im Mittelpunkt unserer Begegnung steht das gegenseitige Kennlernen in unserer Gruppe – über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg.

Französischkenntnisse sind nicht erforderlich, aber ein wenig Interesse erwünscht.

Das Projekt wird durch das DJFW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) finanziert.

Die Veranstaltung im Überblick
Termin
15.07.2019 - 27.07.2019
Teilnehmeranzahl
12 bis 28 Teilnehmer
Alter der Teilnehmer
14-17 Jahre alt
Vorbereitungstreffen
Zentrale regionale Vorbereitungstreffen für ErstteiltnehmerInnen empfohlen.
Reiseroute
Sammelpunkt vorauss. in Thüringen und dann mit Bus nach Frankreich, Hergnies
Unterbringung
Mehrbettzimmer in Gruppenunterkunft
Teilnahmebetrag
300,00 €
Pass/Visum
Personalausweis oder Reisepass
Gesundheitsbestimmungen
Keine bekannt. Impfung gegen Tetanus und FSME (Zecken) empfohlen.
Anmeldung bis
06.07.2019
Kontakt
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle, Abt. Gedenkkultur und Bildung
Kompetenzcenter Internationale Jugendbegegnungen
Werner-Hilpert-Straße 2
D-34117 Kassel
Tel.:+49 (0) 561-7009-184
Fax: +49 (0) 561-7009-295
Pixel Display-Kampagne