Workcamps

Frühjahrstagung der Leitungsteams
Deutschland
de

Liebe Campleiterinnen und Campleiter,

liebe Teamerinnen und Teamer,

wir laden euch herzlich zur Frühjahrstagung der Leitungsteams 2020 in das Naturfreundehaus Hannover ein.

Im Mittelpunkt des Treffens steht die inhaltliche und methodische Vorbereitung auf die neue Workcamp-Saison 2020. In enger Zusammenarbeit mit einem pädagogischen Mitarbeiter der Mobilen Beratungsteam gegen Fremdfeindlichkeit und Rechtsextremismus werden wir uns mit aktueller Themen wie Extremismus und Diskriminierung auseinandersetzen. Dabei sollen neue handlungsorientierte Methoden der Bildungsarbeit vermittelt und eingeübt werden. Außerdem stehen Themen wie Sprachanimation und Visualisierungsmethoden auf dem Programm.

Wir sprechen mit Euch über den aktuellen Stand der Jugendarbeit des Volksbundes und wie immer wird es genügend Zeit und Raum für einen informellen Austausch geben.

Zusätzliche Programminformationen stehen ab Anfang Februar zur Verfügung.

Die Veranstaltung im Überblick
Termin
06.03.2020 - 08.03.2020
Teilnehmeranzahl
15 bis 25 Teilnehmer
Alter der Teilnehmer
ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugend- und Bildungsarbeit / 25 Plätze
Vorbereitungstreffen
Reiseroute
Erstattung nach den Richtlinien des KJP (20 Cent/km, Bahn 2. Klasse). Wir bitten um frühzeitige Buchung und kostensparende Reiseplanung unter Nutzung von Sparangeboten. Fahrgemeinschaften bitte mit uns absprechen. Bei der An- und Abreise aus dem Ausland bitte Rücksprache mit den zuständigen Referentinnen halten
Unterbringung
Naturfreundehaus Hannover, Hermann-Bahlsen-Allee 8, 30655 Hannover Anreise 6.3. bis 15:00 Uhr, Abreise am 8.3. um ca. 15:00 Uhr - Unterbringung in Mehrbettzimmern; Vollpension
Teilnahmebetrag
0,00 €
Pass/Visum
Gesundheitsbestimmungen
Anmeldung bis
11.02.2019
Ausgebucht
Kontakt
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle, Abt. Gedenkkultur und Bildung
Kompetenzcenter Internationale Jugendbegegnungen
Werner-Hilpert-Straße 2
D-34117 Kassel
Tel.:+49 (0) 561-7009-184
Fax: +49 (0) 561-7009-295