Workcamps

Junge REPORTER für den Frieden (Berchtesgaden) Jeunes REPORTERS pour la paix (Berchtesgaden)
Deutschland
de

Wandern, Berge, dunkle Vergangenheit und erhellende Diskussionen – wo geht das zusammen? In Berchtesgarden! Stadt und Region sind nicht nur für ihre wunderschönen Berg- und Seelandschaften bekannt, sondern ebenso für ein unrühmliches historisches Erbe. Hitler hatte diesen Winkel Bayerns zu seinem bevorzugten Aufenthaltsort ausgewählt, wo wichtige politische Entscheidungen, auch über Krieg und Frieden und den Holocaust, geplant und getroffen wurden. Wir begeben uns also mitten hinein in Natur und Historie, um uns mit brandaktuellen Fragen auseinanderzusetzen: Wie beeinflussen uns die Medien und Nachrichten? Was machen Fake News mit unserer Gesellschaft? Gemeinsam mit Jugendlichen aus Frankreich erforschen wir Zusammenhänge zwischen Nationalsozialismus und Propaganda in der Vergangenheit und Fake News und Demokratie heute.

Wanderungen in die Umgebung und ein Ausflug ins Nachbarland Österreich sind beste Gelegenheiten, um sich in der Gruppe näher kennen zu lernen. "Au Menu" sind auch Französisch lernen, baden, klettern, Filme gucken und viel Spaß! Am Ende des Aufenthaltes wird jede und jeder von euch durch die Erstellung eines eigenen Blogartikels oder Videos selbst Reporter sein!

Französischkenntnisse sind nicht erforderlich, aber ein wenig Interesse erwünscht.

Das Projekt wird durch das DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) finanziert.

Die Veranstaltung im Überblick
Termin
08.07.2019 - 17.07.2019
Teilnehmeranzahl
7 bis 7 Teilnehmer
Alter der Teilnehmer
14-17 Jahre alt
Vorbereitungstreffen
Zentrale regionale Vorbereitungstreffen für ErstteiltnehmerInnen empfohlen.
Reiseroute
Sammelpunkt vorauss. in Niedersachsen, danach mit Bus nach Berchtesgaden
Unterbringung
Mehrbettzimmer in Gruppenunterkunft
Teilnahmebetrag
150,00 €
Pass/Visum
Personalausweis oder Reisepass
Gesundheitsbestimmungen
Keine bekannt. Impfung gegen Tetanus und FSME (Zecken) empfohlen.
Anmeldung bis
31.05.2019
Ausgebucht
Kontakt
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle, Abt. Gedenkkultur und Bildung
Kompetenzcenter Internationale Jugendbegegnungen
Werner-Hilpert-Straße 2
D-34117 Kassel
Tel.:+49 (0) 561-7009-184
Fax: +49 (0) 561-7009-295
Pixel Display-Kampagne