Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Interessentinnen und Interessenten,

die Lockerungen des öffentlichen Lebens in Deutschland werden immer weitreichender, sodass wir, wie versprochen, auch in diesem Jahr ein zwar im Vergleich zu den Vorjahren eingeschränktes, aber mindestens genauso spannendes Angebot an Jugendprojekten und Workcamps in Deutschland anbieten können. Wir versuchen, soweit es geht, den internationalen Charakter der Projekte zu wahren, auch wenn die Teilnehmenden aus dem Ausland nicht live dabei sein können.

Wir arbeiten daran, noch weitere Camps anbieten zu können. Wenn Du Dein Camp noch nicht gefunden hast, schau regelmäßig auf die Seite, oder schreib uns eine E-Mail an workcamps@volksbund.de.

Bei jeder Planung steht Eure Gesundheit für uns an erster Stelle. Wir beobachten die Situation am jeweiligen Camport genau, stehen in Kontakt mit den jeweiligen Behörden und reagieren, falls nötig, kurzfristig.  

Wir freuen uns sehr auf Deine Anmeldung!

Das Team des Fachbereichs Internationale Jugendbegegnungen.


Workcamps

We remember Srebrenica
Deutschland
de

Die europäische Friedensgeschichte ist noch jung und von kurzer Dauer. Vor 25 Jahre vom 11. bis 13. Juli wurde der letzte Völkermord in Europa nach dem 2. Weltkrieg an muslimischen EuropäerInnen in Bosnien ausgeübt. Diese Reihe von digitalen Begegnungen mit jungen Erwachsenen aus Bosnien und Herzegowina, aus Deutschland und aus Frankreich zum 25. Jahr nach Srebrenica hat das Ziel, der Opfer zu gedenken und den Hinterbliebenen ZeugInnen Solidarität zu zeigen.

Was können unsere Länder aus der Geschichte voneinander lernen? Was kann jede/r von uns gegen Diskriminierung beitragen? Es liegt uns allen daran zu erinnern, was passieren kann, wenn kollektiver Hass um sich schlägt. Mithilfe von digitalen Tools und eure Kreativität gestalten wir gemeinsam eine Webseite für das Erinnern an Srebrenica und setzten ein Zeichen gegen Hass online und offline.

Berlin 28.-30. August - nationales Treffen (Campsprache Deutsch)

Online 10.-12. September - trinationales digitales Treffen (4 Stunden/Tag, Campsprache Englisch, Übersetzung bei Bedarf)

Online 12.-14. Oktober - trinationales digitales Treffen (4 Stunden/Tag, Campsprache Englisch, Übersetzung bei Bedarf)

An dem Projekt nehmen als französischer Partner die Organisation Une Terre Culturelle, Marseille teil und aus Bosnien und Herzegowina die Organisation Youth Initiative for Human Rights. Das Projekt wird durch das DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) finanziert.

Fotocollage: die weiß-grüne Blume der Erinnerung an Srebrenica ist ein Symbol der Solidarität

Die Veranstaltung im Überblick
Termin
28.08.2020 - 30.08.2020
Teilnehmeranzahl
6 bis 10 Teilnehmer
Alter der Teilnehmer
18-30 Jahre alt
Vorbereitungstreffen
Reiseroute
eigenständige Anreise
Unterbringung
Jugendherberge Berlin, Mehrbettzimmer, sofern laut Richtlinien möglich; Vollverpflegung
Teilnahmebetrag
50,00 €
Pass/Visum
Gesundheitsbestimmungen
Es gelten die aktuellen Infektionsschutz- und Hygieneregeln des Landes Berlin, sowie des Volksbundes. Da diese jeweils an die aktuelle Lage angepasst werden, erhältst du detaillierte Informationen dazu kurz vor Beginn der Begegnung.
Anmeldung bis
24.08.2020
Kontakt
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Abteilung Gedenkkultur und Bildung
Fachbereich Internationale Jugendbegegnungen
Lützowufer 1
D-10785 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 230936-84
Fax: +49 (0) 30 230936-99