Jetzt verfügbar: Neue Handreichung mit Anregungen und Gedanken zur Gestaltung von Gedenkstunden und Gottesdiensten zum Volkstrauertag

Hier downloaden

 

 

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen:

21. Februar 2018

Holocaustgedenktag auf dem Ehrenfriedhof Holzen am 28. Januar

Erneuerung der Pulttafel

Holzen. Geschichts- und Erinnerungstafeln gehören seit vielen Jahren zum Bild von Kriegsgräberstätten in Niedersachsen. Seit 2006 auch am Ort des ehem. KZ- Außenlagers Holzen im Landkreis Holzminden. Witterungseinflüsse haben es nötig gemacht, die Pulttafel zu erneuern. Der Landkreis Holzminden und die Gemeinde Holzen hatten anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus eingeladen.Traditionell lädt der Landkreis Holzminden und die Gemeinde Holzen Bürgerinnen und Bürger der umliegenden Gemeinden, Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und Verbänden sowie aus Politik und Verwaltung anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar auf das kleine Friedhofsgelände des ehemaligen KZ Außenlagers oberhalb des Ortes Holzen ein. An diesem Tag wird weltweit der Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedacht.In ihrer Begrüßung musste...

19. Februar 2018

Hannah Moritz

Neue Jugendassistentin im Landesverband

Mein Name ist Hannah Moritz und habe am 01. Januar die Nachfolge von Silja Lossin, als Assistentin in der Jugendbildung des Landesverband Niedersachsen übernommen. Ich freue mich auf viele neue Aufgaben und Projekte. Ich studiere an der Leibniz Universität von Hannover Sozialwissenschaften und arbeite nebenher ehrenamtlich mit und für Kinder und Jugendliche.Sie erreichen mich beim Landesverband Niedersachsen, telefonisch unter +49(0)511- 32 12 82, per Mail hannah.moritz(at)volksbund.de

14. Februar 2018

6. Fachdidaktische Tagung zum Thema Populismus und Schule

22./23. Februar Lüneburg | 27./28. Februar Oldenburg | Anmeldungen sind noch möglich

Populismus und Schule - Historisch-politisches Urteilsvermögen und Werteorientierung von Schülerinnen und Schülern in einem populistischen Umfeld. Besonders seit Beginn des Internetzeitalters informieren sich Menschen aus sehr unterschiedlichen Quellen, in denen oft alles Mögliche ohne nachprüfbare Faktenlage behauptet werdenkann. Die so entstandene Unübersichtlichkeit und vermeintliche Vielfalt der Meinungen führt dazu, dass sich viele MedienkonsumentInnen in ihnen vertraute Kommunikations-Milieus zurückziehen und nur noch das wahrnehmen, was eigene Vorurteile bestätigt oder extreme Positionen fördert – bis hin zum sog. „hate speech“.PopulistInnen, VerschwörungstheoretikerInnen und InitiatorInnen von Desinformations-Kampagnen machen sich diese nahezu unbegrenzten Möglichkeiten neuer Medienkanäle zu Nutze: Andersdenkende werden diffamiert, Ängste werden geschürt und Fremdenfeindlichkeit bekommt eine...

17. Januar 2018

Neuer Bildungsreferent im Bezirksverband Braunschweig

Dr. Rainer Bendick stellt sich vor

Mein Name ist Rainer Bendick. Ich habe Geschichte und Französisch in Freiburg, dem damaligen West-Berlin und Rennes (Frankreich) studiert. Nach dem Zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien wurde ich mit der Arbeit Kriegserwartung und Kriegserfahrung. Die Darstellung des Ersten Weltkriegs in deutschen und französischen Schulgeschichtsbüchern promoviert. Im Anschluss war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter der Otto-von-Bismarck-Stiftung (Friedrichsruh) und bearbeitete den Band 2 der Edition der Briefe und Schriften Otto von Bismarcks (Neue Friedrichsruher Ausgabe). Die intensive Quellenarbeit gab mir tiefe Einblicke in die konfliktgeladene Geschichte der Nationalismen des 19. Jahrhunderts und besonders in die deutsch-französischen Beziehungen. Seit 2006 habe ich am Abendgymnasium Sophie Scholl (Osnabrück) Geschichte und Französisch unterrichtet. 2009 wurde ich Mitherausgeber des deutsch-französischen...

13. Dezember 2017

Klassenfahrt als internationale Begegnung

Informationsnachmittag am 01.03.2018 | Angebot für Lehrkräfte aus dem Raum Hannover

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich besonders an Lehrkräfte, die an Haupt-, Real- und  Oberschulen unterrichten.Gerade, weil in diesen Schulformen Partnerschaften mit Schulen im Ausland nicht so häufig gepflegt werden, soll diese Fortbildung auf eine Möglichkeit hinweisen, wie eine Klassenfahrt als internationale Begegnung gestaltet werden kann. Es geht darum, sich während einer Woche (5 Tage) auf ein gemeinsames Programm mit einer polnischen Klasse in einer Begegnungsstätte an der Ostsee oder in der Nähe von Berlin einzulassen. Dadurch, dass solche Vorhaben nicht nur mit einem Betrag von über2000 € pro Klasse gefördert, sondern auch durch Teamer und Sprachmittler unterstütztwerden, sind wir von der Wichtigkeit überzeugt, entsprechende Projekte vorzustellen.Genauer möchten wir Sie in entspannter Atmosphäre am Donnerstag, 01.03.18 von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Lotte-Kestner-Schule, (Hintzehof 9,...

28. November 2017

Landesfeier zum Volkstrauertag in Hannover

Schüler der Leibniz Schule mit Demo für Menschenrechte

Zur gemeinsamen Veranstaltungen des Landtages und der Landesregierung, von Stadt und Region Hannover und des Volksbundes waren Landtagsabgeordnete sowie hannoversche Rats- und Regionsmitglieder erschienen, daneben viele Vertreter verschiedener Institutionen. Die musikalische Umrahmung übernahm das Kammerorchester Pro Artibus unter der Leitung von Christian Fiedler Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann sprach für den Stadtsuperintenden die Begrüßungsrede.  Landtagspräsident a.D. Bernd Busemann sprach ein Grußwort.Nach der Begrüßungsansprache durch den Vorsitzenden des Landesverbandes des Volksbundes Niedersachsen, Professor Dr. Axel Saipa, stellten Schülerinnen und Schüler der Leibniz Schule Hannover in einem sehr bewegenden szenischen Spiel zum Jahresthema Krieg und Menschenrechte des Volksbundes individuelle Biografien nach. Sie erinnerten an den Wehrmachtssoldaten Feldwebel Anton Schmidt, der in Wilnius...

24. November 2017

Schüler musizieren in Stadthagen

Ratsband spielt gemeinsam mit Blasorchester Die Original Calenberger | am 03. Dezember 16 Uhr gehts los

Vom klangvollen Marsch bis zu weihnachtlichen Klängen. Am Adventssonntag, 03. Dezember um 16 Uhr werden das Blasorchester die Original Calenberger aus Gehrden und die Ratsband Stadthagen in der Aula des Ratsgymnasiums, Büschingstraße 37 in Stadthagen, ein abwechslungsreiches Konzertprogramm der Extraklasse bieten. Als Schirmherr des Adventskonzerts konnten wir Landrat Jörg Farr gewinnen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Nummerierte Karten zum Preis von 8 Euro (Abendkasse 10 Euro) sind erhältlich bei den Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44, 31655 Stadthagen, Telefon 05721-80 92 26 sowie bei der Touristik-Information, Am Markt 1 in Stadthagen.Mit dem Kauf von Karten sichern sich die Liebhaber anspruchsvoller Blasmusik nicht nur einen unvergesslichen musikalischen Nachmittag, sondern unterstützen auch noch die gemeinnützige Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, der sich über den...

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherrin

Dr. Gabriele Andretta
Landtagspräsidentin Niedersachsen

„Wir sind eine der größten Bürgerinitiativen für den Frieden“, sagt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. über sich selbst. Diesen Leitgedanken möchte ich als Schirmherrin unterstützen.

vollständiges Grußwort

Leitbild

Handreichung

Sammlung

Haus- und Straßensammlung ab 01. Oktober 2018

 

 

Angebot für Schulen

Fortbildungsangebot für Lehrkräfte, Anmeldeschluss 10. September 2018!

Geschichts- und Erinnerungstafeln in Niedersachsen

im Social Media

Unser Facebook-Auftritt steht jedem offen. User, die keinen eigenen Account besitzen, können direkt auf unserer Seite alle aktuellen Mitteilungen, Bilder und Veranstaltungen verfolgen. Wenn Sie sich bei Facebook angemeldet haben und Volksbund Niedersachsen mit einem "gefällt mir" markieren, erhalten Sie die neuesten Volksbund Niedersachsen Beiträge automatisch auf Ihrer Pinnwand. Hier können Sie auch selbst Posts verfassen und sich mit anderen Interessierten vernetzen. Gefällt Ihnen ein Beitrag, können Sie uns das schreiben, den Text kommentieren oder mit Ihren Freunden teilen. Und natürlich können Sie uns auch die Meinung sagen, wenn Sie Kritik loswerden wollen. Um Beiträge bei Facebook kommentieren oder sie Freunden empfehlen zu können ("teilen"), ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte geht fair und respektvoll miteinander um beachtet bitte unseren Verhaltenskodex



Links