Veranstaltungshinweis: „Darum Europa“ Europäische Union – aus politischen und humanitären Katastrophen klug?

am 15. Mai 2019 im Industrie-Club Hannover, Schiffgraben 36

10. April 2019

In diesem Jahr wird der Volksbund 100 Jahre alt.

Er wurde nach dem 1. Weltkrieg als Reaktion auf den massenhaften Tod von Soldaten als bürgerschaftliche Initiative gegründet.
Spätestens nach dem 2. Weltkrieg, der die Anzahl der Toten noch einmal erheblich steigerte, standen die Mahnung zum Frieden und die Aufforderung zur Völkerverständigung im Vordergrund.

Eine der ersten Begegnungen in Frankreich und Belgien in den fünfziger Jahren waren Kriegsgräbereinsätze von Jugendlichen zum Aufbau und der Pflege der großen  Soldatenfriedhöfe. Sie waren ein nicht unwesentlicher Meilenstein auf dem Wege der europäischen Einigung.

Die Gründungsväter der europäischen Bewegung wollten aus schlechter Erfahrung klug werden, aber verstehen das auch ihre Enkel noch?

Heute scheinen die alten nationalen Egoismen in den populistischen Bewegungen eine Renaissance zu erleben.

Dies ist Grund genug, noch einmal zu fragen, auf welche Ideen die Europäische Union gegründet und welche Werte für sie nach 1945 konstitutiv waren.

Weiterhin sollen die Kräfte in den Blick genommen werden, die sich entweder euroskeptisch oder ganz offen nationalistisch und fremdenfeindlich auf den politischen Bühnen präsentieren.

Auch zu Wort kommen sollen junge Menschen des Volksbundes, deren Perspektiven auf die Vergangenheit sich heute von den vorigen Generationen zwar unterscheiden, deren Engagement aber - aus der Beschäftigung mit Kriegsgräbern heraus - auf eine offene und demokratische Gesellschaft innerhalb eines geeinten Europas abzielt.

Die Teilnahme an diesem Vortragsabend ist kostenfrei. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 0511 - 32 12 82 oder per E-Mail niedersachsen(at)volksbund.de



Veranstaltungsort:
Industrie-Club Hannover,
Schiffgraben 36, 30175 Hannover.

Anfahrt mit PKW:
Das Parkhaus Hauptbahnhof/Raschplatz 6, das direkt am Hauptbahnhof Hannover gelegen ist, liegt in unmittelbarer Nähe zum Industrie-Club. Von dort aus sind es circa acht Fußminuten bis zur Geschäftsstelle des Industreclubs Hannover im Schiffgraben 36.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel