23. Oktober: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in Rehden, Landkreis Diepholz

Eintritt frei | Anmeldung unter 0511-32 73 63 beim Volksbund Hannover

22. Oktober 2019

Rehden. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Kreisverband Diepholz, lädt ein zu einem juristisch allgemeinverständlichen Vortrag

am Mittwoch, 23. Oktober, um 18 Uhr,
in die Ratsstuben, Düversbrucher Str. 16, 49453 Rehden

Unter dem Motto "Was ist wirklich wichtig im Fall von Unfall, Krankheit und Alter?" gibt Rechtsanwalt und Notar Dr. Andreas Salfer aus Syke wertvolle Tipps und Hinweise die bei der Erstellung einer Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht beachtet werden sollten. Anhand von Fallbeispielen und konkreten Fragestellungen aus dem Publikum erläutert er die komplexe Thematik anschaulich und verständlich und weist auf mögliche Fallstricke hin. In einem weiteren Vortrag in Bassum/Neubruchhausen am 05.11. um 18:30 Uhr wird Dr. Andreas Salfer erläutern, was man bei der Testamentsgestaltung beachten sollte.

Auch für junge Erwachsene ist die Auseinandersetzung mit diesen Themen wichtig.
Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos und unverbindlich.

Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind willkommen. Da das Interesse an diesem Thema groß ist, bitten wir um vorherige Anmeldung beim Bezirksverband Hannover des Volksbundes unter der Telefonnummer 0511-32 73 63.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch unter www.gutvorgesorgt.info. Wenn Sie Interesse an der kostenlosen Testamentsbroschüre des Volksbundes haben, so schreiben Sie bitte an: Volks-bund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Stichwort: Testamentsbroschüre, Werner-Hilpert-Str. 2, 34117 Kassel

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel