Speyer: Ausstellung im Nikolaus-von-Weiß- Gymnasium rund um den Volkstrauertag

13. Dezember 2018

Gute Zusammenarbeit mit dem Volksbund: Das Nikolaus-von-Weis Gymnasium in Speyer

Anläßlich des Volkstrauertages 2018 war die Voksbund-Ausstellung „Krieg und Menschenrechte“ im Nikolaus-von-Weis Gymnasium in Speyer zu sehen. Sie bildet die historische Entwicklung der Menschenrechte und die Ahndung von Menschenrechtsverletzungen in aktuellen Konflikten ab. Exemplarische Biografien zeigen außerdem Menschen, die sich im Kampf für die Menschenrechte verdient gemacht haben oder Opfer von Menschenrechtsverletzungen wurden.

Thomas Kern, Lehrer u.a.für Mathematik und Ansprechpartner des Volksbundes am Nikolaus-von-Weis Gymnasium war es wichtig, die Ausstellung im Zusammenhang zum Volkstrauertag zu zeigen. Denn die Schule ist sehr aktiv was die Schulsammlung zu Gunsten der Arbeit des Volksbundes angeht und Schülerinnen und Schüler engagieren sich regelmäßig bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof von Speyer.

In seinem extra formulierten Schüler-Elternbrief hat Thomas Kern daher auch auf die Ausstellung in der Schule hingewiesen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler machten von der Möglichkeit gebrauch, sich die 16 Schautaflen, die im Foyer der Schule aufgebaut waren, anzusehen und sich mit der Thematik näher zu beschäftigen.

Diese und weitere Ausstellungen können kostenlos vom Volksbund angefragt werden. UJ

Thomas Kern (l.), Lehrer am Nikolaus-von-Weis-Gymnasium, der auch Ansprechpartner des Volksbundes ist, vor der Ausstellung „Krieg und Menschrechte“ die rund um den Volkstrauertag in der Schule zu sehen war. Ulrich Johann, Geschäftsführer des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz hat seine Initiative gerne unterstützt (Foto: Volksbund)

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel