Speyer: Städtische Auszubildende bei der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes

26. November 2018

Aktiv für den Volksbund in Speyer: Die städtischen Auszubildenden beteiligen sich an der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes und bitten die Bevölkerung um Spenden. Zur Vorbereitung führte der ehrenamtliche Beauftragte für Speyer Franz Dudenhöffer (5.v.r.) eine kurze Informationsveranstaltung für die Sammlerinnen und Sammler durch. Mit dabei auch Bruno Schwarz, Beauftragter des Bezirksverbandes (r.) Foto: Volksbund

Eine ganze besondere Art der Unterstützung erhält der Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz durch die städtischen Auszubildenden der Stadt Speyer. Auch in diesem Jahr beteiligen sie sich wieder aktiv an der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes. Mit der Sammeldose in der Hand machen sie sich auf den Weg und bitten die Bürgerinnen und Bürger von Speyer um eine Spende für die wichtige Friedensarbeit des Volksbundes. 

Gut vorbereitet:
Franz Dudenhöffer, der ehrenamtliche Beauftragte des Volksbundes für die Stadt Speyer, organisierte vorab eine kurze Einführungsveranstaltung für die Auszubildenden, um sie über die Arbeit des Volksbundes zu informieren und damit gut auf die Sammelaktion vorzubereiten.

Der Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz bedankt sich bei der Stadt Speyer, den Auszubildenden sowie bei Herrn Dudenhöffer für das Engagement und die Unterstützung bei der Sammlung für den Volksbund. UJ

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel