18. mei 2020

Kriegsgräberstätten vorgestellt

Teil 7: Magdeburg – Friedhof Westerhüsen

Der Stadtteil Westerhüsen im Süden der Stadt Magdeburg wurde 1910 eingemeindet. Der Westerhüser Friedhof stammt aus dem Jahr 1908. 1942 entstand nördlich des Friedhofs das Zwangsarbeiterlager „Diana“. Die dort gefangenen, vornehmlich aus Osteuropa stammenden Menschen mussten im in der Nähe befindlichen Chemiewerk Fahlberg-List arbeiten. Aufgrund...

11. mei 2020

Kriegsgräberstätten vorgestellt

Teil 6: Quedlinburg – Zentralfriedhof

Der Quedlinburger Zentralfriedhof wurde nach Plänen des Breslauer Gartenarchitekten Hans Pietzner angelegt und 1904 eröffnet. Die Anlage des Friedhofs orientierte sich an den weitläufigen Landschaftsparks des 19. Jahrhunderts. An der Ostseite der Kapelle befindet sich ein Soldatenfriedhof. Das Hauptdenkmal der Kriegsgräberanlage ist den...

4. mei 2020

Kriegsgräberstätten vorgestellt

Teil 5: Bernburg (Saale) – Friedhof II/Martinsplatz

Auf dem Friedhof II in Bernburg (Saale) befinden sich die Gräber von 206 Opfern des Ersten Weltkrieges, davon 199 Deutsche und 7 unbekannter Nationalität. Diese starben zwischen dem 6. Oktober 1914 und dem 18. Oktober 1919. Auf dem Friedhöfen II und III ruhen in Ehrenanlagen zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppte polnische und...

4. mei 2020

Neuer Friedenspreis des Volksbundes

Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert

Gemeinsam mit der Stiftung „Gedenken und Frieden“ vergibt der Volksbund ab 2021 einen Friedenspreis, mit dem Menschen ausgezeichnet werden, die sich mutig für unsere Erinnerungskultur engagieren und sich für eine friedliche und demokratische Zukunft einsetzen. Doch wie kann ein passendes Objekt für die Preisverleihung aussehen? Kreative...

27. april 2020

Kriegsgräberstätten vorgestellt

Teil 4: Halle – Gertraudenfriedhof

Der Beschluss, einen neuen Friedhof in Halle zu bauen erfolgte im Dezember 1909 durch den Stadtrat von Halle. Die Gestaltung des Gertraudenfriedhofs erfolgte ab 1912 als größter Friedhof Halles. Als erste Beerdigung wurde am 12. September 1914 ein französischer Soldat bestattet. Er erhielt ein einfaches, aber durch deutsche Soldaten begleitetes...

23. april 2020

Kriegsgräberstätten vorgestellt

Teil 3: Magdeburg – Westfriedhof

Der Magdeburger Westfriedhof wurde 1898 angelegt und ist mit 62,5 ha der größte Friedhof Magdeburgs. Charakteristisch für den Magdeburger Westfriedhof sind u. A. seine neogotische Kapelle, der parkähnliche Aufbau, die historischen Brunnenanlagen und viele historische Grabmale und Skulpturen. Im Jahr 1994 wurde der komplette Friedhof unter...

21. april 2020

Eine Tafel zum Erinnern

Neue Gedenktafel informiert über Massaker in Drackenstedt

Gut 20 Kilometer von Magdeburg entfernt, liegt das kleine Örtchen Drackenstedt, welches zur Gemeinde Eilsleben gehört. Mit knapp 400 Einwohnern vermittelt Drackenstedt den Eindruck eines kleinen, unscheinbaren Dörfchens, in dem man die Ruhe und die Luft der Börde genießen kann. Niemand würde vermuten, dass hier vor 75 Jahren ein schreckliches...
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel