Gemeinsam für den Frieden

Volkstrauertag in Wermelskirchen

21. November 2018

Bürgermeiser Bleek hielt die Gedenkansprache (Foto: W. Eisenreich)

Zahlreiche Besucher_innen kamen zum Mahnmal in den Hüpp-Anlagen (Foto: Gymnasium Wermelskirchen)

Wermelskirchen. Am heutigen Sonntag (18.11.) fanden sich anlässlich des Volkstrauertages bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Menschen am Mahnmal in den Hüpp-Anlagen zusammen. Auch das Städtische Gymnasium war dabei, um wie vielerorts in Deutschland an diesem Tag den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken. Vertreten wurde sie u. a. von den beiden Schüler_innen Maria Staimer-Hutson und Liam Frühauf, die vor den Herbstferien mit der AG das Konzentrationslager Auschwitz besucht hatten und nun von ihren Eindrücken berichteten – von den unglaublichen Ausmaßen der Lager und der Anzahl der dort ermordeten Menschen; Menschen wie du und ich, die willkürlich Opfer einer menschenverachtenden Gewaltherrschaft wurden.

So war es ihnen auch besonders wichtig, dass man nicht beim bloßen Erinnern stehenbleiben dürfe, sondern die Erfahrungen aus der Vergangenheit auch bei Entscheidungen in unserer Gegenwart und für unsere Zukunft einbeziehen müsse, damit sich solche Ereignisse niemals wiederholen.

Der Volkstrauertag findet jedes Jahr im November – zwei Sonntage vor dem ersten Advent – in Deutschland statt. Eingeführt wurde er 1925 zum Gedenken an die Toten des Ersten Weltkriegs. Die Nationalsozialsten machten aus ihm einen „Heldengedenktag“, bei dem nicht mehr die Erinnerung an die Toten im Vordergrund stehen sollte, sondern die Heldenverehrung. Mit seiner Wiedereinführung im Jahr 1950 wurde neben dem Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege auch das Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft zu einem wesentlichen Teil dieses Gedenktages. Mittlerweile ist er zu einem Tag der Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden geworden.

 

(Text: Gymnasium Wermelskirchen)

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel