Nachricht
45. Jahrestag des Transall-Absturzes auf Kreta
09. März 2020
  • Oberbayern

42 Bundeswehrsoldaten kamen im Februar 1975 beim Abstur einer Transall in den "Weißen Bergen" auf Kreta ums Leben. Erst zum zweiten Mal reiste in diesem Jahr eine Delegation der Bundeswehr auf die griechische Insel, um am 45. Jahrestag der 42 Opfer des Absturzes zu gedenken.

Mitglied der Delegation war auch der stellvertretende Vorsitzende des Volksbund-Bezirksverbands Oberbayern Dieter Oberbeck, der als damaliger Soldat der Flugabwehrraketentruppe Bekannter einiger der damals ums Leben gekommenen war. Gedacht wurde der Opfer auf dem Soldatenfriedhof Maleme und dem Nato-Raketenschießplatz.

Link zum Bericht über das Gedenken auf Kreta hier.