Nachricht
Der Landesverband zu Besuch bei der Ministerin für Bildung und Kultur
28. Januar 2020
  • Saarland

Der LV Saar war am 28. Januar 2020 zu Gast bei der neuen Ministerin für Bildung und Kultur, Frau Christine Streichert-Clivot, und stellte dort seine Arbeit vor.

Gleich zu Beginn der Besprechung machte die Ministerin deutlich, wie wichtig heutzutage die Erinnerungsarbeit ist und dass die Gesellschaft Möglichkeiten braucht, sich interaktiv über die Vergangenheit zu informieren. Wir sprachen über aktuelle Bildungsprojekte, wie den außerschulischen Lernort auf der Kriegsgräberstätte in Lebach, der am 1. September 2019 eingeweiht wurde. Mögliche Kooperationen für Erwachsenenbildung und Schulprojekte waren ebenfalls Thema. Zu unserer großen Freude erklärte sich Frau Streichert-Clivot gerne bereit, die Schirmherrschaft für den Lernort Lebach zu übernehmen. Diese hatte auch ihr Vorgänger, Herr Ulrich Commerçon, inne.


Auch die gemeinsam mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien geplante Auschwitzfahrt für Lehrerinnen und Lehrer im September (siehe Termine) begrüßte die Ministerin sehr und bot hier ebenfalls ihre Unterstützung an.
Nach einem fast einstündigen, konstruktiven Austausch wurde noch ein gemeinsames Foto gemacht. Der Landesverband zeigte sich sehr angetan von der Offenheit und Kooperationsbereitschaft der Ministerin, die sich sogar selbst ehrenamtlich für unsere Haus- und Straßensammlung engagiert.


Hier der Facebook-Eintrag des Ministeriums für Kultur und Bildung über unseren Besuch:
https://www.facebook.com/MBKSaarland/photos/rpp.130474463763840/1883327415145194/?type=3&theater