Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Pressemeldungen

Experten orten den Winterberg-Tunnel

Spezialkamera zeigt Tunnelprofil - Partner beraten über weiteres Vorgehen

Bei einer dreitägigen Sondierung vom 2. bis 5. Mai ist es Experten des Volksbundes und seiner französischen Partner gelungen, den Winterberg-Tunnel am Chemin des Dames zu orten.
 

Präzise Bohrungen ermöglichten es, die Existenz und die Lage eines großen Hohlraumes zu bestätigen, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Teil des „Winterberg-Tunnels“ ist. Im Zuge der Arbeiten wurde eine Bohrloch-Kamera in den Berg eingeführt. Wegen der schlechten Sichtbedingungen waren keine präzisen Bilder aus dem Inneren möglich. Die Videokamera zeigte das Tunnelprofil, jedoch keine Details.

Die Bohrung ergab außerdem, dass die Grablage sicher ist. Der Hohlraum liegt sehr tief unter der Erde und kann nur mit größtem Aufwand erreicht werden. Die Stelle der Bohrung wurde anschließend sorgfältig verschlossen. Deutsche und französische Partner werden nun in den kommenden Wochen beraten, wie das gemeinsame Vorgehen und eine zukünftige Lösung am Winterberg aussehen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier: „Vor dem Durchbruch am Winterberg-Tunnel”

 

Harald John Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung