Darum Frieden: 75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg


     Vor 75 Jahren ging der Zweite Weltkrieg in seine letzte und blutigste Phase. Die alliierten Truppen fanden kaum noch geordneten Widerstand,
     dafür aber die Spuren der nationalsozialistischen Verbrechen zu denen auch das Aufopfern der letzten menschlichen und materiellen Ressourcen
     gehörte. Heute bekannt als verbrannte Erde oder Nero Befehle. Wer sich dem entzog oder sinnlose Zerstörung verhindern wollte, musste mit den
     härtesten Konsequenzen durch das Regime rechnen. Das galt auch für die Zivilbevölkerung die sich immer stärkeren Luftangriffen ausgesetzt sah
     oder sich auf der Flucht vor der Roten Armee befand.

     Wie haben die Menschen diese Zeit um das Kriegsende empfunden? War es die Niederlage oder eher eine Befreiung? Und wie sah der Alltag in
     diesen dunklen Stunden aus? Der Volksbund sammelt in diesem Blog Rückblicke, Erinnerungen und Einschätzungen.