Peace Monument „Floris Pax“

Worum geht es in dem Projekt?

Das Peace Monument „Floris Pax“ ist ein mehrjähriges Kunst- und Bildungsprojekt. Es soll ein Mahnmal für den Frieden, also ein Friedensmal, im Elbauenpark der Landeshauptstadt Magdeburg errichtet werden. Hierbei handelt es sich um ein partizipatives Kunst- und Bildungsprojekt. Das heißt: 2500 Menschen aus Sachsen-Anhalt und der ganzen Welt wirken mit und beteiligen sich an der Erschaffung dieses Friedensmals.

Nach einer Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit dem Friedensbegriff, können Friedensbotschaften auf kleinen Tonkacheln hinterlassen werden oder man kann Gesicht zeigen, indem man den Abdruck des eigenen Gesichtes auf eine Kachel bringt. Alle Einzelteile zusammengesetzt, ergeben ein einzigartiges und individuelles Friedensmal. Inspiriert ist die Gestaltung von der mesoamerikanischen Maispflanze - die anders als der uns bekannte Mais - voller Farben ist.

Urmais (Bild GalileoTV)

 

Warum ein Maiskolben? Der Künstler Marcus Barwitzki hat es so formuliert: „Zum Frieden braucht es mehr, als nur die Abwesenheit von Krieg. Frieden ist ein Zustand von Freude, Leben, Vielfalt und Üppigkeit - quasi ein ‚Genug für Alle‘.“ Daher ist seine Interpretation: der Frieden könnte eine Pflanze sein. Mais gilt als die Haupternährungspflanze in der Welt. So, wie bei der mesoamerikanischen Maispflanze die einzelnen verschiedenfarbigen Körner eng aneinander sitzenden, sollen später die Gesichter der Mitwirkenden platziert werden. Ein Symbol für Vielfalt und Gemeinsamkeit.

 

Peace Monument "Floris Pax" -Computermodell


 

Was sind die Ziele und wen wollen wir erreichen?

Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit dem Friedensbegriff und der kriegerischen Geschichte des 20ten Jahrhunderts. Es soll also eine Verbindung einer historisch - politischen und gleichzeitig künstlerischen, kreativen Auseinandersetzung entstehen. Jeder kann mitmachen. Menschen jeden Alters sollen animiert werden, sich über den Frieden und vor allem über die Zukunft in einer friedvollen Welt Gedanken zu machen. Wie kann dies funktionieren und was kann jede und jeder Einzelne dazu beitragen?

Gesichterkachelworkshop, internationale Jugendbegegnung Magdeburg

 

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt ist in seiner Art weltweit einzigartig und stellt für jeden der sich beteiligt eine Möglichkeit dar, sich künstlerisch, aber auch kritisch mit dem Friedensbegriff auseinanderzusetzen. Außerdem soll das Peace Monument „Floris Pax“ daran erinnern, dass Frieden keineswegs selbstverständlich ist und wie eine Pflanze wachsen muss. Jede und jeder sollte einen Teil zur Schaffung, Erhaltung und Pflege des Friedens beitragen. Am Anfang steht dabei, sich dessen zunächst bewusst zu werden. Dies soll mit dem Projekt bewirkt werden.

So ein Vorhaben muss auch finanziert werden. Viele haben sich bereits beteiligt und dies gefördert. Bis zur Errichtung 2021 ist es aber noch ein langer Weg und das Projekt ist weiterhin auf Unterstützung und Spenden angewiesen. Die Mittel werden sowohl für Workshops eingesetzt, die in internationalen Jugendbegegnungen und Schulen durchgeführt werden, als auch für die letztliche Errichtung der Großplastik.

Fotomontage: Standort im Elbauenpark

 

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiator des Projektes ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Sachsen-Anhalt. Die Idee zur Umsetzung und zur Gestalt des Peace Monuments „Floris Pax“ hatte der Künstler Marcus Barwitzki, der die Bildungsworkshops auch selbst ausführt und begleitet. Unterstützt wurde das Projekt unter anderem von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, der Jugendstiftung der Stadtsparkasse Magdeburg und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Der Volksbund beschäftigt sich sowohl mit der Aufarbeitung von Geschichte, speziell die des Ersten und Zweiten Weltkrieges, als auch mit der Arbeit für den Frieden.

 

Gesichterkachelworkshop, Präsentation der Ergebnisse

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


3D Modell des Peace Monuments

Unterstützung durch:

Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
Jugendstiftung der Stadtsparkasse Magdeburg