Krieg und Menschenrechte

Für das Jahr 2017 bietet der Volksbund das neue Bildungspaket „Krieg und Menschenrechte“ an.

23. Februar 2017

Im Jahr 2017 widmet sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. dem Thema „Krieg und Menschenrechte“. Diesbezüglich hat der Volksbund ein umfangreiches Bildungspacket erstellt, welches aus einer Posterausstellung, einer pädagogischen Handreichung und pädagogischen Modulen zum Thema besteht, welche auch unabhängig voneinander genutzt werden können.

Die Poster-Ausstellung beinhaltet 16 Poster im Format A1 und bildet dabei sowohl die historische Entwicklung der Menschenrechte und deren Bedeutung für die Arbeit des Volksbundes, als auch die Ahndung von Menschenrechtsverletzungen in aktuellen Konflikten ab. Ergänzt wird die Ausstellung durch exemplarische Biografien von Menschen, die sich für Menschenrechte eingesetzt haben, oder Opfer von Menschenrechtsverletzungen worden. Die Ausleihe, der Transport und der Aufbau der Ausstellung sind kostenfrei.

Die pädagogische Handreichung gliedert sich in drei Schwerpunkte: Kriegsverbrechen und Abkommen zur Begrenzung militärischer Gewalt, Ahndung von Menschenrechtsverletzungen vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis heute und Kriegsgräberstätten als öffentlicher Erinnerungsort – Dimensionen und Zeiten. Das Heft enthält dabei besonders viele konkrete Material- und Arbeitsvorschläge für den Unterricht und ist für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse geeignet. Die Handreichung kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Bei den pädagogischen Modulen handelt es sich um ein  Angebot de Volksbundes an Schulen zur Gestaltung von Unterrichtseinheiten und Projekttagen vor Ort. Dabei kommen die Bildungsreferenten des Volksbundes an die Schulen und arbeiten direkt mit den Schülern an verschiedenen Modulen zum Thema Krieg und Menschenrechte.

Weitere Informationen zu dem Bildungspacket finden sie hier


Ansprechpartner: Friedrich Armin Bethke, Bildungsreferent Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Tel.: 0391- 60745412      Mail: jugend-s-anhalt@volksbund.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel