Abschluss der Sammlung 2018

Ergebnis von 2017 wird voraussichtlich wieder erreicht

12. Dezember 2018

Dr. Ekkehard Klug, Landtagspräsident Klaus Schlie und Oberst Ralf Güttler bedankten sich bei rund 90 Sammlerinnen und Sammlern in Kiel für den Einsatz bei der Sammlung 2018

Die Sammlergruppe aus Kropp

Auch das Landeskommando beteiligte sich aktiv an der Sammlung

...so wie traditionell auch zahlreiche Reservisten

Erstmals waren diesmal auch "zivile" Sammlerinnen und Sammler dabei

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung in Schleswig-Holstein ist vorbei und auch wenn die Auswertung noch nicht ganz abgeschlossen ist, zeichnet sich doch wieder ein sehr gutes Ergebnis ab.

Im Jahr 2017 kamen bei der Sammlung rund 167.000 Euro zusammen und es sieht so aus, als ob dieses Ergebnis auch 2018 wieder erreicht oder evtl. sogar übertroffen werden könnte.

Daher hatte der Landesverband gestern wieder stellvertretend für die vielen hundert Freiwilligen mit und ohne Uniform rund 90 Sammlerinnen und Sammler aus dem ganzen Land zu einem „Dankeschön-Empfang“ nach Kiel eingeladen. Neben aktiven Soldatinnen und Soldaten aus fast allen Standorten waren auch Vertreter der Reservisten und zivile Sammlerinnen und Sammler dabei.

Der Landesvorsitzende des Volksbundes, Dr. Ekkehard Klug, begrüßte die Teilnehmer und berichtete kurz über die Arbeit des Volksbundes. Er betonte die Bedeutung der jährlichen Sammlung, die über den wichtigen finanziellen Beitrag hinaus geht, indem sie die Arbeit immer wieder auch in das Bewusstsein der Öffentlichkeit trägt. In diesem Sinne seien alle, die sich an der Sammlung beteiligen, auch Botschafter für diese wichtige Arbeit.

Ähnlich äußerten sich auch Landtagspräsident Klaus Schlie, der als Schirmherr des Landesverbandes ein Grußwort an die Teilnehmer richtete und der Kommandeur des Landeskommandos Schleswig-Holstein, Oberst Ralf Güttler.

Im Anschluss an die Gruß- und Dankesworte erhielten alle Anwesenden noch eine persönliche Urkunde zur Erinnerung und als Dank für den Einsatz bei der Sammlung.

Nach dem offiziellen Teil bestand dann noch Gelegenheit zu Gesprächen bei Erbsensuppe und einem Getränk.

Auch auf diesem Wege noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich auch in diesem Jahr wieder bei der Haus- und Straßensammlung eingebracht haben.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel